In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

Feuerzeremonien der HOMA-Therapie - Reinigung und Aufladung für Dich und Mutter Erde - Erdheilung

Wilmersdorfer Str. 102/ 103 10629 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Verlosung - nur für die ersten drei Anmelder gratis
Sonntag 29.01.2017 bis Sonntag 26.03.2017 - Anfangszeit: 17:09 Uhr
Kategorie: Schatztruhe
Ihr seid herzlich dazu eingeladen, Eure eigene Feuerschale mitzubringen, solltet Ihr ebenfalls Agnihotra praktizieren!
Die Feuerzeremonien der HOMA-Therapie haben das Zeug die Welt zu verändern und sind ein wahres Geschenk an die Menschheit!
Man kann doch etwas tun – und es ist so einfach!
Komm vorbei und erfahre die Kraft eines Kreises um das Feuer!

Sonntag, 26.02.2017
Beginn: 17:15 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr Sonntag, 26.03.2017
Beginn: 19:15 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Std
Investition: 7 €, ermäßigt 5 € p. Pers. - die ersten drei Anmelder können gratis teilnehmen  Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte anmelden:
annika.aum@energieeinheit-berlin.de oder 0176 22 98 32 92

Die HOMA-Therapie wird in den Veden als ein Verfahren aus den Wissenschaften der Bioenergie, Medizin, Klimatologie und Landwirtschaft beschrieben, welches der Erdheilung dient und darüber hinaus die spirituelle Entwicklung des Menschen unterstützt.
Agnihotra ist die grundlegende Feuertechnik (Homa bzw. Yagna) der HOMA-Therapie, wird zu Sonnenauf- und Sonnenuntergang durchgeführt und dauert nur etwa 10 Minuten. Durch das Verbrennen vorgegebener Zutaten in einem speziellen, pyramidenförmigen Kupfergefäß und das Singen eines Sanskrit-Mantra entstehen bestimmte heilende Energien. Sie werden in die Atmosphäre geleitet und sind ebenfalls in der verbleibenden Asche enthalten.
Und damit starten wir den gemeinsamen Abend. Agnihotra führt zu sehr starker Reinigung auf der feinstofflichen Ebene und im physikalisch messbaren Bereich. Pathogene Keime werden um bis zu 90% reduziert. Dies hat nicht nur einen direkten Effekt auf unser Gemüt, sondern auch auf die Atmosphäre, die Luft, das Wasser und die Erde. Die feinstoffliche Ausstrahlung/Energie erhöht sich nach dem Agnihotra, nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tier und Pflanze. Es ist eine unmittelbare Harmonisierung und eine starke Zunahme der Ausstrahlung und Lebensenergie zu spüren und zu erkennen (Kirlianfotografie).
Danach bauen wir gemeinsam das Heilungsfeld auf und beobachten den Segensstrom an Mutter Erde (geführte Meditation).
Wir beschließen den Abend mit Om Tryambakam, auch Maha Mrityunjaya Mantra genannt. Es ist ebenfalls ein starkes Heil-Mantra zur Reinigung der Atmosphäre und zur Erhaltung eines von Krankheit freien Körpers und öffnet unseren Seelen- und Gefühlsbereich für die aus dem Kosmos einströmenden positiven, göttlichen Energien und ist Hingabe durch und durch.

So helfen wir nicht nur uns selbst, sondern auch Mutter Erde heilsame Transformation zu erfahren und geben voller Demut und Dankbarkeit, heilende Energien zurück in die andere Welt, auf dass alle Wesen, immer und überall, glücklich sein mögen.

Bitte bring eine kleine Gabe für den Altar mit.

Ich freue mich auf Dich!

Annika

Weiterführende Informationen vom Europäischen Zentrum zur Förderung von Agnihotra findest Du hier: http://www.homa-hof-heiligenberg.de

von: Annika Aum

Mehr Infos im Internet:

Kommentare  

Marinaf 08. Oktober 2016 - 14:49
Was für eine tolle Veranstaltung-i ch bin sehr gespannt und freue mich!!!

Bilder aus Berlin

 
berlin streetart,urbex & graffiti