In meinen Kalender importieren (ICS)

Das Geheimnis des blauen Skarabäus

Marzahner Promenade 55 12679 Berlin - zum Stadtplan
Samstag 28.11.2020 - Anfangszeit: 17:00 Uhr
Jedes Jahr schreiben Jugendliche der Schreibwerkstatt Marzahn gemeinsam mit einem Autor eine Fortsetzungsgeschichte, deren Ende offen ist. Jeder, der möchte, kann einen Absatz der Story verfassen und so die Handlung mit beeinflussen. Der Autor hat mit seinem Text eine lenkende Funktion. Auf diese Art und Weise sind mittlerweile schon neun Geschichten entstanden, die immer zum Ende des Jahres mit einer öffentlichen Lesung ihren Abschluss finden. Für 2020 konnten wir das Autorenehepaar Iny Lorentz gewinnen, die durch ihre vielen historischen Romane einer breiten Leserschaft bekannt sind. Das Projekt wurde als Wanderung durch die Jahrhunderte durchgeführt. Dabei spielte das Schicksal eines handtellergroßen Skarabäus aus blauem, ägyptischem Glas und die Auswirkungen, die er auf seine Umgebung, Besitzer, Finder oder Verlierer ausübt, eine wesentliche Rolle in den Beiträgen der Teilnehmer.
Die erste wie auch die letzte Kurzgeschichte wurde von Iny Lorentz geschrieben. Es beginnt mit dem Begräbnis der ägyptischen Priesterin Renenet. Der bereits alte Pharao Ramses II. legt ihrer Mumie einen
wunderschönen blauen Skarabäus auf die Brust. Einige Jahre später versuchen Grabräuber, Renenets Grab zu plündern. Sie werden bis auf einen alle ertappt und bestraft. Alle Grabbeigaben konnten gerettet werden, nur der blaue Skarabäus ist mit dem einzigen, entkommenen Grabräuber verschwunden. Tefnut, die Enkelin Renenets, die deren Rang als Priesterin einnimmt, hatte beim Begräbnis alle verflucht, die den Skarabäus in die Hände bekommen, ohne ihn seiner Besitzerin wieder ins Grab zu legen.

Alle 31 Teilnehmer des Projekts suchten sich ein Jahrhundert zwischen dem 12. Jh. v.Chr. und 19. Jh. n.Chr. aus und beschrieben in ihren Geschichten, was in dieser Zeit mit dem Skarabäus passierte. Eine spannende Angelegenheit! Überzeugen Sie sich selbst!

Wie immer wird die Lesung auch kulinarisch durch ein von den Teilnehmern selbst gestaltetes Buffet zu einem Erlebnis ohnegleichen.

Anmeldung notwendig unter Telefon 54 704 142 oder per Mail unter renate.zimmermann@ba-mh.berlin.de

Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung.

Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. auf der Webseite www.berlin.de/bibliotheken-mh veröffentlicht werden. Mit freundlicher Unterstützung durch den
Förderverein der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V.

von: Bibliothekarin

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin