In meinen Kalender importieren (ICS)

Wie kommen die Akten ins Archiv- Familienführung

Ruschestr. 103 10365 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Eintritt frei
Samstag 04.09.2021 - Anfangszeit: 14:30 Uhr
Kategorie: Wissen live
Was ist das Besondere an den Stasi-Akten? Und warum werden rund 111 Kilometer Dokumente, tausende Fotos, Filme und Tonaufnahmen der DDR-Geheimpolizei seit 30 Jahren aufbewahrt? Diese Führung für Familien mit Kindern im Alter von 7 -12 Jahren zeigt, welche Geschichten in diesem besonderen Archiv stecken.

"Ein Monument der Überwachung": Im Stasi-Unterlagen-Archiv lagern 111 Kilometer Akten, in denen vielfach persönliche Daten über Menschen gespeichert sind - gesammelt vom Staat. Die Ausstellung "Einblick ins Geheime" macht die Bedeutung dieses Archivs begreifbar.
Nach der Führung haben Sie die Möglichkeit, unsere Beispielakten-Sammlung zu besuchen. Sie besteht aus Reproduktionen originaler Stasi-Unterlagen. Neben Sachakten und Personalunterlagen von Stasi-Offizieren finden sich hier auch Akten von Betroffenen. Diese haben der Veröffentlichung ihrer Unterlagen zugestimmt und machen einen "Einblick ins Geheime" möglich.
Die Führung ist Teil des Begleitprogramms des Campus-Kino in der Stasi-Zentrale:
https://www.stasi-unterlagen-archiv.de/campus-kino/
Anmeldung über besuch.stasiunterlagenarchiv@bundesarchiv.de oder Tel. 030 23 24 - 66 99

von: NNK

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin