In meinen Kalender importieren (ICS)

Geistreiches Berlin und Potsdam

Schönhauser Allee 26A 12435 Berlin - zum Stadtplan
Mittwoch 26.01.2022 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Im Vormärz war die Friedrich Wilhelms Universität zu Berlin (heutige: Humboldt Universität) ein Hort radikalen Geistes. Hier wirkten und studierten Freigeister wie Bruno Bauer und Ludwig A. Feuerbach, die als Vorläufer des Atheismus in Geistesgeschichte eingingen, Sozialisten wie Friedrich Engels und Heinrich Heine sowie (spätere) Anarchisten wie Michael Bakunin und Max Stirner. Sie haben ihre Spuren in der Stadt hinterlassen.
Der promovierte Politikwissenschaftler Maurice Schuhmann hat die Spuren jener Denker in Berlin im Rahmen seines philosophischen Städteführers Geistreiches Berlin und Potsdam (Bäßler Verlag November 2021) nachgezeichnet. Er stellt einen Teil daraus vor.

von: Schuhmann

Bilder aus Berlin