In meinen Kalender importieren (ICS)

25 Jahre Shalomchor Berlin - Jubiläumskonzert

Rothenburgstraße 12 a 12165 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: freier Eintritt, Spende erwünscht
Sonntag 26.05.2019 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Musik
Der Shalom-Chor Berlin hat sich vorgenommen, das Jubiläumsjahr 2019 zur Intensivierung des Verständnisses zwischen Deutschland und Israel zu nutzen. Gerade in Zeiten wieder aufkommenden Antisemitismus in Deutschland und anderen Ländern halten wir die Musik für ein besonders wirksames Mittel, um zu zeigen, welchen kulturellen Reichtum die gemeinsame Geschichte von Deutschen und Juden auf europäischem Boden hervorgebracht hat.

Einer der Höhepunkte wird unser Jubiläumskonzert sein, zu dem wir Sie sehr herzlich einladen. Unter der Leitung von Kantor Assaf Levitin und begleitet von der Pianistin Svetlana Stepovaja erwartet Sie ein musikalisch abwechslungsreiches Programm, in dem Sie die Vielfalt der mehrtausendjährigen synagogalen Musik bis hin zur Moderne erleben können. Auch das bekannte Trio „Die Drei Kantoren“ werden mitwirken.

Kurzes Porträt des Chores
Im Jahre 1993, vier Jahre nach dem Mauerfall, organisierten die Botschaft des Staates Israel in Bad Godesberg und das Generalkonsulat Berlin eine Konzert-Reise für den Philharmonischen Chor Tel Aviv nach Berlin und die neuen Bundesländer. Am 17. November 1993 fand ein Konzert in der Kirche der Steglitzer Baptistengemeinde mit synagogalen und israelischen Gesängen statt. Dieses unvergessliche Erlebnis inspirierte zu dem Gedanken, dieses Liedgut weiterhin zu singen. Es entstand eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Chor der Baptistengemeinde und der Jüdischen Gemeinde mit ihrem Oberkantor Estrongo Nachama s.A. Im November 1994 gab es mit ihm das erste Konzert in Steglitz. Angetan vom synagogalen Liedgut und dem großen positiven Echo der Zuhörer entstand der Shalom-Chor Berlin, der in den Folgejahren mehr und mehr zu einem Chor für Juden und Christen wurde. Am 5. Dezember 1999 konzertierten wir zum letzten Mal mit dem Oberkantor Estrongo Nachama bei einem Konzert in Hannover und konnten seine wunderschöne Stimme hören. Leider verstarb er im Januar 2000. Wir haben in diesen ersten fünf Jahren erkannt, dass die Chorarbeit mit Deutschen und Israelis bzw. Christen und Juden etwas ganz besonders Bereicherndes und Schönes ist und unbedingt weitergeführt werden muss.

Seit vier Jahren ist Kantor Assaf Levitin unser Chorleiter und Solist. Der Chor besteht aus 35 Sängerinnen und Sängern, die zu verschiedenen Jüdischen Gemeinden und Kirchengemeinden in Berlin und Brandenburg gehören.

von: Grania

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen