In meinen Kalender importieren (ICS)

Yoko Tawada im Literarischen Colloquium Berlin - Parataxe-Symposion „Fernost Berlin“ im LCB

Am Sandwerder 5 14109 Berlin - zum Stadtplan
Donnerstag 23.05.2019 - Anfangszeit: 16:30 Uhr
Yoko Tawada im Literarischen Colloquium Berlin

Parataxe-Symposion „Fernost Berlin“ im Literarischen Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Yoko Tawada wird von 16.30 h bis 18 h im PANEL III mitsprechen: Berlinasia – Faszination und Verflechtung.
Keynote: Martin Jankowski.
Panelteilnehmer*innen: Martin Jankowski, Rajvinder Singh, Eva Streifeneder, Yoko Tawada.
Featured Poet: Dasom Yang.
Moderation: Senthuran Varatharajah. Um Anmeldung zum kostenfreien Symposium wird gebeten: dietze@lcb.de PARATAXE SYMPOSIUM V Symposium ab 10.30 h, Abendveranstaltung um 20 h: Ex oriente Lesung und Gespräch mit Aly Cha, Kevin Chen und Le Minh Ha. Moderation: Meike Schlüter Sprecherin: Bastienne Voss FernostBerlin Dass in Berlin Literatur nicht nur auf Deutsch entsteht, ist bekannt. Auch dass neben den türkischen Einwanderern für Westberlin die vietnamesischen Gastarbeiter·innen im Osten Berlins prägend waren, weiß man weit über die deutsche Hauptstadt hinaus. Die asiatischen Einwandernden Berlins prägten und prägen unser Stadtleben seit Jahrzehnten entscheidend, aber über ihr vielfältiges literarisches Leben ist seltsamerweise so gut wie nichts bekannt. Warum das so ist und welche Autor·innen und Stile asiatischer Sprachen das Literaturleben Berlins heute bereichern, erkunden wir mit einem neuen Parataxe-Symposium und diesen Teilnehmer·innen: Dagmar Yu-Dembski, Dong Li, Tsou Yung-Shan, Yi Meng Wu, Chun Shu, Lea Schneider, Truong Hong Quang, Vo Thi Hao, The Dung, Karin Kalisa, Dang-Lanh Hoang, Pham Ky Dang, Martin Jankowski, Rajvinder Singh, Eva Streifeneder, Yoko Tawada, Dasom Yang, Senthuran Varatharajah. Neben thematischen Panels zu Vielfalt und Gegenwart der asiatischen Literaturen Berlins gibt es Gelegenheit zum Austausch sowie eine abschließende Lesung mit Kevin Chen, Le Minh Ha und Aly Cha, moderiert von Meike Schlüter. Um Anmeldung zum kostenfreien Symposium wird gebeten (unter dietze@lcb.de). Deutschsprachiges Programm mit gelegentlichem Englischanteil und Übersetzungen aus dem Chinesischen und Vietnamesischen. In den Pausen steht ein kostenpflichtiges Imbissangebot zur Verfügung. PARATAXE ist ein Projekt der Berliner Literarischen Aktion e.V. in Zusammenarbeit mit dem LCB und Literaturport. PARATAXE wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. https://www.lcb.de/

von: Konkursbuchverlag

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen