In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

Ride of Silence

Berlin - Berlin
Mittwoch 16.05.2018 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Tolle Touren
Am 16. Mai 2018 setzen Radfahrende in Berlin und auf der ganzen Welt ein Zeichen für ihre Sicherheit. In mehr als 300 Städten auf sieben Kontinenten fahren sie schweigend durch die Stadt und erinnern an Radfahrerinnen und Radfahrer, die im Straßenverkehr verletzt oder getötet wurden. Auch in Berlin ruft der ADFC zum schweigenden Protest auf.

Start um 19 Uhr am Brandenburger Tor

Im letzten Jahr geschahen in Berlin 7.111 Radunfälle, dabei kamen neun Radfahrerinnen und Radfahrer ums Leben. 665 Menschen wurden bei Radunfällen schwer verletzt, 34 mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 2017 in Berlin mehr als 140.000 Verkehrsunfälle verursacht. Zwei Drittel der Todesopfer sind Fußgänger und Radfahrer, obwohl sie an weniger als fünf Prozent der Unfälle beteiligt waren.

Die häufigste Unfallart zwischen Kfz und Fahrrad ist der Abbiegeunfall. Laut Unfallforschung der Versicherer (UDV) tragen in mehr als 90 Prozent der Fälle die Kraftfahrer die Haupt- oder Alleinschuld, weil sie Fehler beim Abbiegen machen.

Der Ride of Silence findet seit 15 Jahren jeweils am dritten Mittwoch im Mai statt. Informationen zum Ursprung der Bewegung gibt es unter www.rideofsilence.org. In Deutschland wird neben Berlin auch in zahlreichen anderen Städten ein Ride of Silence stattfinden. Die Teilnehmenden tragen weiße oder helle Kleidung und fahren schweigend. In Berlin verläuft die Route entlang von Unfallorten, an denen weiße ADFC-Geisterräder an tödlich verunglückte Radfahrende erinnern. Der Ride of Silence findet zum vierten Mal in Berlin statt. In den vergangenen Jahren nahmen jeweils mehr als 1.000 Menschen an der Demonstration teil.

von: Nick

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
berlin streetart,urbex & graffiti
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen