In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

10-Jahre Jubiläum

Emserstraße 124 12051 Berlin - zum Stadtplan
Freitag 04.05.2018 bis Sonntag 06.05.2018 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Festivals
WerkStadt 10-Jahre Jubiläum

Der WerkStadt Kulturverein e. V. wird 10 Jahre alt und öffnet seine Türen mit einem facettenreichen Jubiläums-Programm. Gruppenausstellung von WerkStadt-Künstlern, Open Studios an den drei Standorten, Musikkonzert, Theatervorführung u. v. m. – über drei Tage werden vom 4. bis 6. Mai 2018 die Meilensteine der Vereinsgeschichte gefeiert, welche die WerkStadt zu einem einzigartigen Projektraum im Neuköllner Körnerkiez haben werden lassen.

Vom 4. bis 6. Mai feiert der WerkStadt Kulturverein Berlin e. V. in den Vereins-räumlichkeiten der Emser Str. 124 und seinen Nebenstandorten seinen 10. Geburtstag und nutzt den Anlass, das vergangene Jahrzehnt Revue passieren zu lassen. Es gibt ein vielseitiges Programm, das sinnbildlich einen Einblick in das Wesen des Kunstvereins geben wird.

Am Freitag den 4. Mai beginnt das kleine Festival mit der Eröffnung der Jubiläums-Ausstellung im Ausstellungsraum der WerkStadt um 18 Uhr. Aktive Künstler aus den WerkStadt-Ateliers präsentieren hier gemeinsam ihre Werke und geben einen Eindruck über die aktuelle Kunstproduktion in der WerkStadt und ihre Themen.

Mit dabei sind: Alice Baillaud, Annette Blum, Anton Capellmann, Aurelie Pertusot, Eunsun Ko, Helena Harnández, Jane Hughes, Jason M. Benedict, Jule Böttner, Kerstin Braun, Louis Fernandez, Marcus Ahlers, Pascal Brateau, Stefan Ende, Stephanie Marx, Taru Kallio.

Umrahmt wird die Ausstellung von einer Tape Art Installation von u. a. Stefan Ende. Nach dieser gemeinsamen Eröffnung und begleitet von einer Rückschau in Bildern und Worten, folgt ein musikalisches Highlight mit der Band "Blue Desert".
Der Samstag wird um 14 Uhr eingeleitet mit einem Kinder-Workshop, durchgeführt von der Künstlerin Helena Hernandez, repräsentativ für das Engagement des Vereins im Bereich der kulturellen Bildung und Kunstvermittlung. Im Anschluss kann dem Hörspiel der Künstlerin Sina Ness gelauscht werden, die ihr neues Werk „Büro 168“ vorstellt. Um 20 Uhr folgt das WerksTheater mit u. a. André Schneider, die vereinseigene Theater-Gruppe, immer überraschend und tiefsinnig. Ab 22 Uhr dreht das DJ-Duo „Krassimir Ballertoft“ in der Silent Disco die Kopfhörerlautstärke nach oben. Let‘s dance!

Mit einem sonntaglichen Familienbrunch beginnt um 11 Uhr den letzten Festivaltag in der WerkStadt. Ab 14 Uhr gibt es Führungen in die zwei WerkStadt-Atelierstandorte „Satellit“ und „Waschsalon“. Man kann aber auch auf eigen Faust dahin scharwenzeln, denn zwischen 14 und 17 Uhr ist Open Studio in beiden Standorten und man kommt mit den hier arbeitenden Künstlern ins Gespräch.

Wir laden alle herzlich ein, diesem Spektakel beizuwohnen und Teil eines Festivals zu werden, welches das 10-jährige Überleben des WerkStadt Kunstvereins und die darin engagierten Menschen, Ideen, Projekte und Entwicklungen zelebriert.

Freitag, 4. Mai: +++ 18 Uhr Ausstellungseröffnung +++ 20 Uhr Konzert +++ Samstag, 5. Mai: +++ 14 Uhr Kinder Workshop +++ 19 Uhr Hörspiel „Büro 168“ +++ 20 Uhr WerksTheater +++ 22 Uhr Silent Disco +++ Sonntag, 6. Mai: +++ 11 Uhr Familienbrunch +++ 14 Uhr Atelier-Führungen und Open Studio +++

von: Werkstadt

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin