In meinen Kalender importieren (ICS)

Was erzählen archäologische Funde? Zu den Aussagemöglichkeiten von Objekten (digital)

Berlin - Berlin
Donnerstag 05.11.2020 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Museen
Online Veranstaltung

Prof. Dr. Claudia Theune gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über archäologische Funde aus nationalsozialistischen Zwangslagern. Insbesondere rückt sie hierbei die Aussagemöglichkeiten der Objekte in den Fokus.

Welche Handlungsspielräume hatten die Personen in den Lagern?
Wie kann Selbstbehauptung anhand von archäologischen Funden nachvollzogen werden?

Den Vortrag finden Sie bereits im Vorfeld auf dieser Seite. Am 05. November laden wir Sie zum Gespräch via Zoom ein.

Begrüßung: Dr. Christine Glauning, Leiterin des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit

Vortrag und Gespräch: Prof. Dr. Claudia Theune ist Professorin an der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Epochen der Historischen Archäologie, insbesondere Zeitgeschichtliche Archäologie in ehemaligen Zwangslagern und (Über-)Lebensbedingungen der Häftlinge.

Moderation: Dr. Thomas Kersting ist Leiter der Archäologischen Denkmalpflege und Fachreferent für Archäologie der Slawenzeit und der Zeitgeschichte beim Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum.

von: Dokzentrum

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin