In meinen Kalender importieren (ICS)

Sound-Performance mit Andrew Pekler

Auguststr 21 10117 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: freier Eintritt
Samstag 27.04.2019 - Anfangszeit: 14:00 Uhr
Kategorie: Musik
Sound-Performance
mit Andrew Pekler

Samstag, 27.4.2019, 14 – 18 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung
Worlds within World
kuratiert von Sebastian Hæger
Ausstellung: 6.4. – 11.5.2019

Gallery Weekend 26. – 28. 4. 2019
Öffnungszeiten Freitag: 26.4.,11 – 19 Uhr,
Samstag und Sonntag: 27./.28.4., 13 – 19 Uhr

de/
Peklers Live-Performances basieren auf Improvisationen mit modularer Synthese und Echtzeit-Videomanipulation. Der daraus resultierende Fluss spontaner, neuer Kompositionen ist eine Reise in synthetisch erzeugte und zugleich organische wirkende audiovisuelle Welten. Seine kürzlich veröffentlichte Arbeit »Phantom Islands - A Sonic Atlas« ist eine interaktive Karte, die Hörer*innen auf eine imaginäre akustische Reise dieser kontrafaktischen Inseln entführt. Seine Performance knüpft an die von ihm und der Kulturanthropologin Stefanie Kiwi Menrath entwickelte gleichnamige Arbeit an, die Teil der Ausstellung »Worlds within World« ist und noch bis 11.05.2019 in den Galerieräumen zu sehen ist.

Andrew Pekler ist Soundkünstler und arbeitet mit Techniken des digitalen Samplings und der Analogsynthese, um gefundene Klänge und archivierte Musikmaterialien neu zu kontextualisieren. Er hat mehrere Alben auf Labels wie Kranky, Entr'acte oder Jan Jelineks Faitiche veröffentlicht.

https://soundcloud.com/pekler
http://andrewpekler.com/phantom-islands/

en/
Andrew Pekler’s live performances are based around improvisations with modular synthesis and real-time video manipulation. The resulting flow of spontaneous new compositions is a journey into synthetically generated yet uncannily organic and 'naturalistic' audio-visual worlds. His recent work "Phantom Islands - A Sonic Atlas" is an interactive online map that takes listeners on an imaginary acoustic journey into now lost islands. His performance builds on from the eponymous work developed by him and the cultural anthropologist Stefanie Kiwi Menrath, which is part of the exhibition Worlds within World and that can be seen in the gallery rooms until May 11.

Andrew Pekler works as an artist with techniques of digital sampling and analog synthesis to re–contextualize found sounds and archival musical materials. He has released several albums on labels like Kranky, Entr'acte or Jan Jelinek's Faitiche output.

Foto: © Andrew Pekler 2019

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Bezirkskulturfonds, Fonds für Ausstellungsvergütungen und Ausstellungsfonds sowie dem Musikfonds.

von: gwe

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen