In meinen Kalender importieren (ICS)

Demokratischer Frühling in China: Berechtigte Hoffnung oder hoffnungsloser Fall?

Stargarder Straße 77 10437 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Freier Eintritt
Donnerstag 06.06.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Ist ein demokratisches China wirklich unvorstellbar? Zum dreißigsten Mal jähren sich sowohl das Tian’anmen-Massaker in China als auch der Mauerfall in Deutschland. 1989 war auch ein Jahr der Proteste in Tibet: Demonstrationen für Freiheit und Unabhängigkeit wurden bereits vor Beginn der Tian’anmen-Proteste durch die chinesische Regierung blutig niedergeschlagen.

30 Jahre später sprechen wir mit renommierten Expertinnen und Experten aus Politik, Medien und Wissenschaft über die Aussichten einer Demokratisierung in China und ihre Chancen für die tibetische Freiheitsbewegung in der traditionsreichen Gethsemanekirche.

Gäste sind: Margarete Bause (Bundestagsabgeordnete Bündnis 90/ Die Grünen), Kai Strittmatter (Journalist und Buchautor), Roland Jahn (Leiter des BStU Stasi-Unterlagen-Archiv, DDR-Bürgerrechtler) und Thierry Dodin (Tibetologe), Moderation: Axel Grafmanns, Geschäftsführer Tibet Initiative Deutschland e.V.

von: Sarah89

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen