In meinen Kalender importieren (ICS)

Boom, du bist tot! – Gezielte Tötungen durch Geheimdienste

Leipziger Platz 9 10117 Berlin - zum Stadtplan
Dienstag 14.01.2020 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Geheimdienste stehen immer unter Mordverdacht. Seit dem Ersten Weltkrieg verbuchen sie gezielte Tötungen auf ihrem Konto. Manche Geheimdienste unterhalten dazu eigene militärische Spezialeinheiten, manche setzen ganz auf moderne Drohnen- und Roboter-Technologie. Auch der Einsatz von Gift lässt sich bei geheimdienstlichen Mordanschlägen immer wieder beobachten. Ein Drohnenkrieg tobt im Nahen und Mittleren Osten, während in Europa die Mordanschläge auf Jamal Khashoggi, Sergej Skripal und Alexander Litvinenko schockierten.

Auch Deutschland blieb nicht verschont: Im August 2017 ent­führte der vietnamesische Geheimdienst einen ehemaligen Funktionär aus dem Berliner Tiergarten. Im August 2019 erschoss ein Russe mit falscher Identität einen ehemaligen tschetscheni­schen Soldaten im Stadtteil Moabit. Wieder ein Geheimdienst­mord in Berlin?

Gezielte Tötungen durch Geheimdienste scheinen eine wahre Renaissance zu erleben. Doch warum? Wer tötet und wie hoch ist die Gefahr in Deutschland? Dazu diskutieren ein Ex-Präsident des BND mit Experten aus Politik und Medien.


TEILNEHMER

Livia Gerster, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Gerhard Schindler, BND-Präsident a.D.

Prof. Dr. Patrick Sensburg, CDU, MdB

Alexej Hock, Die Welt


MODERATION

Dr. Christopher Nehring, Wissenschaftlicher Leiter DSM


Eintritt frei

von: DSM

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen