In meinen Kalender importieren (ICS)

Die Finanzkrise 2008 im Unbewussten. Über die Ökonomie des Seelenlebens in Zeiten der Krise | Buchpräsentation mit MMag. Dr. Helga Klug

Columbiadamm 10, Turm 9 12101 Berlin - zum Stadtplan
Freitag 26.06.2020 - Anfangszeit: 15:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Wurde die Finanzkrise 2008 in ihren Auswirkungen mit der Großen Depression in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts verglichen, so werden jetzt Stimmen laut, die die wirtschaftlichen und sozialen Dimensionen der Coronakrise als noch tiefgreifender einschätzen. Auf dem Hintergrund der gegenwärtigen Krise erfährt das Buch der Autorin erweiterte Aktualität und lädt zu einer Diskussion ein, inwieweit es von Nutzen ist, den unbewussten Aspekten des Krisengeschehens besondere Aufmerksamkeit zu schenken, weil damit Gruppenprozesse leichter verständlich und Phänomene wie Politikverdrossenheit, Autoritarismus und Nationalismus einer Erklärung und damit auch einer Veränderung zugänglich gemacht werden.

Die Autorin beschreibt in ihrem Buch Wünsche und Versprechen, die im Vorfeld der Finanzkrise 2008 viele Menschen in ihren Bann zogen. Sie analysiert jene Umgestaltungen in der Gesellschaft, die neoliberale wirtschaftliche Strömungen unterstützten und es letztlich ermöglichten, dass Banker zu Kultfiguren wurden.

von: Adrian100

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen