In meinen Kalender importieren (ICS)

"Berlin is in Germany" Jörg Schüttauf im Gespräch mit Danuta Schmidt

Marzahner Promenade 55 12679 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Anmeldung erforderlich unter Telefon 54 704 142 oder maike.niederhausen@ba-mh.berlin.de
Donnerstag 10.12.2020 - Anfangszeit: 20:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Die Lesereihe „Lebende Bücher" präsentiert "Berlin is in Germany" :
Jörg Schüttauf im Gespräch mit Danuta Schmidt

Dieser Film gewann 2001 den Publikumspreis der Berlinale. Jörg Schüttauf spielt darin Martin Schulz, einen ehemaligen Gefangenen, der nach elf Jahren wieder entlassen wird. Den Mauerfall und die Neunziger kennt er nur aus dem Fernsehen.
Im echten Leben spielt der Mann mit den himmelblauen Augen bereits in DEFA-Kinofilmen in Hauptrollen. Der Film "Die Architekten" kommt 1990, als kritischer, in der DDR entstandener Film kurz nach Ende der DDR, in die Kinos. Danach der Bruch:
Jörg Schüttauf erging es wie fast allen DDR-Schauspielern. Die Angebote blieben aus. Als bestens ausgebildeter Schauspieler fürs Charakterfach wechselte er ans Theater und ins Fernsehen. Bis heute ist er vielgebucht, preisgekrönt und beliebt. Er ist nicht nur als Antiheld oder Randfigur sympathisch und sehr authentisch. Er füllt diese Rollen komplett aus.
Jörg Schüttauf ist 1961 in Chemnitz geboren. 1986 ging er zum Studium nach Leipzig an die Theaterhochschule "Hans Otto", die er als Schauspieler abschloss. Der Name Hans Otto brachte ihm Glück, denn das gleichnamige Theater in Potsdam engagierte ihn für fünf Jahre, wichtige Lehrjahre. Potsdam ist er bis heute treu geblieben, auch wenn ihn immer wieder Drehs an andere Orte führen. Oder wenn ihn ein ganz seltener Live-Talk mit der Journalistin Danuta Schmidt nach Marzahn führt.....

Anmeldung erforderlich unter Telefon 54 704 142

Die Gesundheit aller Besucher und des Personals hat oberste Priorität. Auf Grund der aktuellen Situation gibt es für unsere Veranstaltungen einige Regeln zu beachten, für die wir um Verständnis bitten:
1. Wegen der Abstandsregeln ist das Platzangebot begrenzt.
2. Deshalb bitten wir um Voranmeldung mit Angabe Ihrer Kontaktdaten (Name, Vorname, Telefonnummer, Mail- oder Postadresse),
gern per E-Mail über maike.niederhausen@ba-mh.berlin.de und auch telefonisch unter 030/54704142.
3. Bitte tragen Sie beim Einlass einen Mund-Nasenschutz. Dieser kann am
Sitzplatz abgenommen werden.
4. Die reservierten Plätze müssen bis 15 Minuten vor
Veranstaltungsbeginn eingenommen werden.
5. Nicht in Anspruch genommene Plätze werden dann für Gäste ohne
Reservierung frei gegeben.
6. Bei Lesungen gibt es Bücher zum Signieren.
7. Beachten Sie bitte die Abstandsregeln.


Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung. Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. auf unserer Webseite, denen unserer Partner, Facebook oder Instagram veröffentlicht werden.
Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V.

von: _FaMI_

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin