In meinen Kalender importieren (ICS)

Geistreiches Berlin und Potsdam

Hasselwerderstraße 22 12437 Berlin - zum Stadtplan
Freitag 11.02.2022 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Entgegen dem Willen der Berliner Bevölkerung und mit einigen Pannen nahm im Wintersmester 1810/11 die heutige Humboldt Universität ihren Lehrbetrieb auf und entwickelte sich in den darauf folgenden Jahren zu einem Zentrum des geistigen Lebens in Preußen. Das von Humboldt erstellte Konzept an sich war revolutionär und wurde zu einem „Exportschlager“, während sich nach und nach bedeutende Wissenschaftler als Dekane und Dozenten hier tummelten – u.a. Fichte, Schleiermacher, Hegel und später auch Schelling. Zu ihren Zuhörern zählten später berühmt gewordene Persönlichkeiten wie Feuerbach, Heine oder Marx. Gleichzeitig schufen sich Frauen wie Rahel Varnhagen und Henriette Herz in Form von Salongesellschaften eigenständige „Bildungseinrichtungen“. Ihr jeweiliges Leben und Wirken als auch ihre hinterlassenen Spuren wurden von dem promovierten Politikwissenschaftler Maurice Schuhmann zusammengetragen und im Rahmen des philosophischen Städteführers „Geistreiches Berlin und Potsdam“ veröffentlicht.

von: Schuhmann

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin