In meinen Kalender importieren (ICS)

Adbusting: Worte als politische Maßnahme. Online-Vortrag und Diskussion (Zoom)

Berlin - Berlin
Einschränkung: Online-Veranstaltung! Anmeldung unter thalheim@neurotitan.de
Donnerstag 16.12.2021 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Adbusting: Worte als politische Maßnahme. Vortrag und Diskussion (Zoom)
16.12.2021, 19:00 Uhr // Anmeldung unter thalheim@neurotitan.de

Zugangsdaten werden per Mail zugesendet.

Die Teilnahme ist kostenfrei

Adbusting ist eine Form der Straßenkunst. Dabei werden Werbeplakate mit Farbe, Papier und Kleister so verändert, dass die Botschaft bis zur Kenntlichkeit entstellt wird. Im Workshop reden wir darüber, was Werbung eigentlich ist, und wie Werbung gesellschaftliche Vorstellungen abbildet.
Ob nur ein verändertes Wort oder ein großer Eingriff in die Bilderwelt: Wir zeigen verschiedene Beispiele seit 69 n. Chr.

Und warum haben veränderte Werbeposter so viel gesellschaftlichen Sprengstoff, dass sich sogar das Terrorabwehrzentrum damit beschäftigt? Gemeinsam wollen wir diskutieren, ob diese Aktionsform für eine emanzipatorische Praxis geeignet ist oder doch nur die Sehgewohnheiten der Werbebranche reproduziert.

Ablauf der Veranstaltung

1. Vorstellung, Erwartungshaltungen
2. Was ist Werbung?
3. Gesellschaftliche Diskurse am Beispiel von Adbusting
4. Geschichte: Adbusting im Widerstand gegen den Faschismus 1933-45
5. Kontroverse Beispiele und Analyse der Bilder
6. Wirkung?
7. best practice
8. Feedback

Die Veranstaltung wird durchgeführt von Berlin Busters Social Club in Kooperation mit der Galerie neurotitan / Re-programme

von: vf

Bilder aus Berlin