In meinen Kalender importieren (ICS)

Berlins größtes Bild am Wittenbergplatz fordert Sehgewohnheiten heraus

Tauentzienstraße 6 10789 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Freier Eintritt entsprechend der aktuellen Corona-Regelungen
Mittwoch 26.01.2022 bis Donnerstag 10.02.2022 - Anfangszeit: 15:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Großes Kino - das größte Leinwandbild Berlins am Wittenbergplatz

Der Berliner Künstler Peter Lindenberg wird am 10. Februar das größte Indoor-Bild Berlins vorstellen - zuvor wird das Werk mit dem ironischen Titel „Rien ne vas plus... !?“ ab dem 26.1. live bei der Entstehung zu beobachten sein. Es ist gedacht als gigantische, bildgewordene und gelebte Antithese zur übermächtig empfundenen digitalen Media-Realität unserer Zeit. Mit 120m Breite x 3m Höhe übersteigt das 360m2 Panorama-Werk klassische Sehgewohnheiten. Vor allem will es in Zeiten des Hypes um Krypto-Art allen Prophezeiungen vom nahen Ende der analogen Kunst widersprechen. Es soll schon anhand seiner Dimensionen überwältigen und damit die Aufmerksamkeit auf sein vielschichtiges Thema lenken. Denn, so Lindenberg: „Da geht noch viel mehr!“

Das Mammut-Werk will auch durch seine dynamische Entstehungsweise diese mediale Welt zurückführen in die ursprüngliche Realität - aus vielen Perspektiven: pointiert, exaltiert, reflektiert, sequentiell, aber auch poetisch. Dafür wird Peter Lindenberg das Werk komplett alleine realisieren, auf eigene Kosten und ohne externe Hilfe - um das Erlebnis des offenen Werdungs-Prozesses mit einfließen zu lassen. Radikal, kompromisslos, leidenschaftlich statt zeitgenössisch „cool“. Und wie er selber können alle Betrachter:innen sich überraschen lassen: „Das Spiel hört nie auf!“  

Besucher:innen, Interessierte und Neugierige sind täglich willkommen von 15-18 Uhr in der temporären Galerierohling Tauentzienstraße 6

von: gallery

Bilder aus Berlin