In meinen Kalender importieren (ICS)

Viel mehr Chancen für Freiluftkinos, Kultur, Gesundheit & Co - sofort!

Berlin - Berlin
Samstag 22.05.2021 bis Sonntag 27.06.2021 - Anfangszeit: :00 Uhr

Die Kultur hat sich immer akribisch & aufwendigst an die Hygiene-Regeln gehalten, jedenfalls kein einziger nachgewiesener Ansteckungsfall, nicht mal drinnen. Und die Wissenschaft (Aerosol-Forschung) besagt in aktuellsten Studien noch deutlicher als schon vorher die Minimal-Wahrscheinlichkeit, dass weniger als eine von 1000 Infektionen draußen passiert. Also, SOFORT sehr viel mehr Plätze in allen Freiluft-Stätten freigeben! Wo seit bzw. vor vielen Monatendie die meisten und schwersten Infektionen passiert sind, ist doch statistisch nachgewiesen.

Die Berlinale z.B. jetzt trotz Draußen-Minimal-Risiko, U-20-Inzidenz UND Testpflicht auf lächerliche 500 Plätze zu begrenzen, wo über 1000 Plätze möglich und sehr viele mehr interessiert wären, ist völlig überzogen, unwirtschaftlich und ungerecht.  Schausteller könnten unter den Voraussetzungen gefahrlos ihre Straßenfeste und Clubs problemlos open air Events bieten. Sie können Konzepte - viel besser als die Entscheider. Wo bleibt hier der Aufschrei der Sonst-Immer-Wieder-Gern-Empörungskultur?

Die Testpflicht-Bürden für die sowieso gebeutelte (Außen)gastronomie ist zum Glück abgeschafft. Die Tests inkl. Betrügereien zahlen wie die Kollateralschäden von mindestens 2 Milliarden Euro pro Shutdown-Woche ja auch alle via Steuern. Für die geschädigten, unschuldig Betroffenen in Kultur, Gastro, etc. zählt teilweise jeder Tag. Frankreich, Österreich, Schweiz & andere Nachbarländer zelebrieren sogar trotz viel höherer Inzidenzen eine größere Kulturfreiheit.

Genauso – auch epidemologisch – kontraproduktiv der Vorschrifttenversuch, für Körper und Seele gesunde, immunsystem-stärkende Aktivitäten wie Wandern und Radfahren in Gruppen offiziell verbieten zu wollen. Herzlichen Dank an alle (Menschen)freunde, die diesen Unsinn auch als solchen sehen und ihn schon seit vielen Monaten beherzt, infektionsschutzdienlich konstruktiv & sozial handhaben! Schön, dass es Euch & andere pragmatische Mehrdenker gibt, dadurch wird vieles erträglicher! 
Außerdem: Kreative Initiativen, vernetzen und einfach mal fragen, wie es so geht (und sich dann auch für die Antwort interessieren), macht insgesamt wohl auch glücklicher als sich nur ständig auf sich selber und (mathematisch fragwürdige) Ängste zu fokussieren.

Bin selber dank Johnson-Standby-Feierabend-Rest-Impfung von einigen Lästigkeiten befreit, aber setze mich selbstverständlich weiterhin für alle Selbständigen, Gewerbetreibenden & Freiheitsbeschränkten ein. Hoffe sehr, du auch!

von: Andrea

Bilder aus Berlin