„reflæct“ - Urbane Tape Art für den Berliner Fernsehturm

Panoramastraße 1A 10178 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Tickets können unter tv-turm.de oder vor Ort erworben werden.
Kategorie: Kunst
Nach fast eineinhalb herausfordernden Jahren für die Kunst- und Kulturszene können sich Künstlerinnen und Künstler endlich wieder kreativ entfalten! So auch die mehr als 20 Tape-Art-Künstler:innen, die für „reflæct“ – die größte Ausstellung ihrer Art ‒ aus ganz Europa zum Berliner Fernsehturm pilgern, um der Stadt ihre Kunst zu zeigen.

Gestern Abend wurde „reflæct“ offiziell eröffnet.Bis zum 31. Oktober können interessierte Besucherinnen und Besucher die Ausstellung im Berliner Fernsehturm bestaunen. Das Motto „reflæct“, eine Mischung aus „reflect“ und „act“, wird mit unterschiedlichsten Tape-Art-Stilen umgesetzt.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler interpretieren das Leitthema auf ihre ganz individuelle Weise; so entstehen spannende Kontraste, Farbspiele und Kunstwerke, die bewegen.Die Tape-Art-Ausstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Künstlerkollektiv TAPE OVER und der gemeinnützigen Kunstinitiative „public artefacts“, gemeinsam kuratiert mit Stephan Van Kuyk.

„In einem so einzigartigen Bauwerk ausstellen zu können, die Panorama-Fensterfront mit einer Tape-Art-Installation zu gestalten und Workshops zu geben ist für uns als Urberliner eine ganz besondere Ehre“, erzählt Lamia Michna, die gemeinsam mit Robert König TAPE OVER gegründet hat.Die Ausstellung ist ein echtes Erlebnis: Vorbei an dem riesigen Tape Art Mural an der Fensterfront des Eingangsbereiches, erwartet Groß und Klein eine Vielzahl an Kunstwerken in der Rotunde, aber auch oben in der Kugel des Berliner Wahrzeichens. Für alle, die sich selbst künstlerisch betätigen möchten, plant das Team von TAPE OVER Workshops im Turm.

Tape-Art-Kits können ab sofort im Souvenir-Shop vor Ort erworben werden für diejenigen, die sich gern zu Hause an dieser Kunst erproben möchten, ebenso Kunstdrucke, Postkarten und Sticker von TAPE OVER.Mit dieser Ausstellung hält das Thema Urban Arts Einzug in den Berliner Fernsehturm. Auch in Zukunft sind unter anderem Graffiti- und Fotoausstellungen mit Berliner Künstlerinnen und Künstlern geplant.

„Reflæct ist der Anfang von etwas Großem. Hier können Menschen jeden Alters zusammenkommen und eine ganz neue Art der Kunst bestaunen, selbst ausprobieren und miteinander ins Gespräch kommen“, sagt Christina Aue, Geschäftsführerin des Berliner Fernsehturms.

Neben der Ausstellung sind viele weitere Kulturveranstaltungen – wie Konzerte, Dinner-Events und Frühstücksveranstaltungen für die ganze Familie ‒ im Restaurant „Sphere“ mit beeindruckender Aussicht über die ganze Stadt geplant.

Der Berliner Fernsehturm ist täglich in der Zeit von 10:00 bis 22:00 Uhr für das Publikum geöffnet, Tickets und weitere Informationen gibt es online unter www.tv-turm.de.Besucherinnen und Besucher benötigen pandemiebedingt einen negativen Corona-Schnelltest, eine FFP2-Maske sowie einen bestätigten Termin.

von: candystormpr

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin