In meinen Kalender importieren (ICS)

Ausstellung Undines Reich, Heinrich Ehring, Plastiken und Digitale Unikate

Grolmanstraße 53 10623 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 13:00 bis 19:00 Uhr
Samstag: 11:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 01.11.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Der Bildhauer Heinrich Ehring war Künstler, Handwerker und Perfektionist, der aus Beobachtungen das Wesentliche extrahierte und minimalistisch wiedergab. In seinen Arbeiten finden wir sowohl gegenständliche, figurative als auch gegenstandslose, abstrakte Formen, die er zunächst mit Bleistift auf Papier entwickelte und dann formvollendet in die Dreidimensionalität übersetzte. In seinem Œuvre reflektiert und zitiert er die Kunstgeschichte - insbesondere die, der klassischen Moderne. So finden wir Anklänge an Hans Arp, Constantin Brancusi oder Max Bill. Auf der Suche nach einer eigenständigen Formensprache experimentierte er mit unterschiedlichen Materialien, wie Marmor, Glas, Holz oder Bronze. In späteren Jahren wandte er sich computergestützten Bildern zu, die neben den Plastiken als digitale Unikate zu sehen sind.
Zur Vernissage werden Winfried Scheef und Giorgio di Luca am Klavier spielen.
Einführung: Mag. Art. Annette Dahlke

von: annda

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen