Empfehlen

lauter niemand - offene Lesebühne

Kollwitzstraße 2 10405 Berlin - zum Stadtplan
Jeden Sonntag - Anfangszeit: 21:00 Uhr
lauter niemand ist nicht nur die Zeitschrift aus der Stadt, wo die meisten deutschen Autoren über kurz oder lang ein Stell- Dich- Ein haben, lauter niemand ist vielen von ihnen auch ein Treffpunkt: seit über 14 Jahren stellen sie im lauter niemand literaturlabor Sonntag im Chagall am U-Bahnhof Senefelder Platz für Sonntag ihre Texte der Kritik, damit diese womöglich noch besser werden: an irgendetwas müssen sie ja wachsen, die guten Texte und Autoren. Jeder ist eingeladen eigene literarische Texte vorzulesen, über die gehörten Texte konstruktiv zu diskutieren oder einfach nur zuzuhören. Nach der Lesung wird die Textdiskussion vertieft und die Philosophiegeschichte neu aufgerollt. Für die Folgen der Abende wird keine Gewährleistung übernommen.

von: Karo

Mehr Infos im Internet:

Kommentare  

Karo 10. Juni 2016 - 12:38
Wenn du etwas vorlesen möchtest, komm einfach vorbei! Wir sitzen im 1. OG im vorletzten Raum. Anzumelden brauchst du dich und deinen Text nicht.
Hephaistosph 30. Mai 2016 - 18:37
muss man sich in irgendeiner Weise anmelden, wenn man gerne einen Text vorlesen möchte? Wie lange sollte ein Text denn so ungefähr sein?
Anastasia Kasandra 26. April 2016 - 16:01
Das Lauter Niemand Literaturlabor war ein sehr spannender Abend mit anspruchsvollen Texten und philosophischen Diskussionen. Ich komme gerne wieder.
Pattyplatsch 05. März 2016 - 21:41
Die veranstaltung findet seit letztem herbst im chagall,nähe u bahnhof senefelder platz statt.

Bilder aus Berlin