Empfehlen

Lesebühne: Der lesende Krake

Wildenbruchstr. 4 12045 Berlin - zum Stadtplan
Jeden 1. Mittwoch - Anfangszeit: 20:00 Uhr
Jeden ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr lädt die Neuköllner Buchhandlung Raum B in der Wildenbruchstraße 4 zur trilingualen Lesebühne ein – auf Französisch, Englisch und Deutsch.


Geschichten en francais wird Amélie Vrla lesen, englischsprachige Storys kommen von Allison Krupp, für die Poesie in Deutsch ist Robert Klages zuständig. Angereichert werden die Abende mit ausgewählten literarischen Gästen.

Zudem ist jeder herzlich eingeladen, selbstgeschriebene Texte zu präsentieren. Egal ob Kurzgeschichte, Lyrik, Wortsalat oder Blogeintrag : Eure Texte sind uns unter lesenderkrake@gmail.com willkommen.

Robert Klages (D) ist 1984 in Westfalen geboren. Nach einer Ausbildung zum Orgelbauer studierte er Literaturwissenschaften und Philosophie in Düsseldorf, Córdoba und Berlin. Derzeit arbeitet er als Journalist für den Tagesspiegel in Berlin. Auf den Lesebühnen der Hauptstadt ist er ein gern gesehener Gast, seine Texte finden sich in Literaturmagazinen wie Salbader oder Sachen mit Wörtern.
Im Dezember 2013 gründete er zusammen mit Peter Zschische eine Lesebühne in Kreuzberg, die « SPRECHSTUNDE :Nebensatz ». Diese findet unregelmäßig und zu verschiedenen Themen statt.
Texte, Termine und Infos gibt es unter Robert-Klages.de

Amélie Vrla (F) ist 1983 in Paris geboren. Sie ist die Tochter einer Französichen Mutter und eines tschechischen Vaters, der im Senegal aufgewachsen ist. Amélie studierte Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft und Film. Später arbeitete sie bei der Entwicklung, der Produktion und dem Verleih von Filmen. Derzeit ist sie Freelancerin und arbeitet als Autorin, Script-Enwicklerin und Filmkritikerin. 2013 erschien ihr literarischer Essay Romain Gary, Emile Ajar: regards croisés, veröffentlicht vom Verlag L´Harmattan. 2015 kommt ihre Kurzgeschichte Elle répondit: "Berlin, baby!" raus.
Mehr Infos gibt es unter http://amelievrla.com

Allison Krupp (US) wurde 1990 in einem äußerst ruhigen Teil der Staaten geboren. Im "Midwest" der USA – dort, wo nichts ist. Sie hat Kreatives Schreiben und Literatur an der Universität von Indiana studiert und ist anschließend nach Paris gegangen, um Ghostwriter zu sein und Reiseromane zu schreiben – und um sich auf den Konsum von Baguettes und Wein zu konzentrieren. Jetzt wohnt sie in Berlin und schreibt Kurzgeschichten, Gedichte und Reise-Blogs.
Für mehr Information: allikrupp7@gmail.com.

von: Raum B

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin