Empfehlen

AUSUFERN - Programmreihe der Uferstudios GmbH kommt 2017 zurück

Badstr. 41a 13357 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: freier Eintritt, ggf. Platzreservierung nötig
Jeden 1. - Anfangszeit: 17:30 Uhr
Kategorie: Kunst
AUSUFERN – die Programmreihe der Uferstudios GmbH - kommt zurück! Anknüpfend an die erfolgreiche Ausgabe in 2016 lädt die Programmreihe von Juni bis Oktober 2017 wieder zu Kunstprojekten in die Uferstudios und deren Umgebung ein. Immer an den ersten vier Tagen des Monats und immer eintrittsfrei präsentiert AUSUFERN auch in diesem Jahr wieder künstlerische Projekte, die sich in besonderer Weise auf die heterogene Stadtgesellschaft einlassen. Subversion, Verkehrung, das Spiel mit vermeintlichen Grenzen oder ihre absichtliche Überschreitung prägen das Programm, zu dem wir Sie herzlich einladen! Beteiligt am AUSUFERN-Programm 2017 sind ca. 40 Berliner und internationale Künstler*innen aus den Bereichen Tanz/Choreografie, Performance und Musik.
Programmleitung: Eva Maria Hoerster
Produktionsleitung: Annette van Zwoll

Gefördert von: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

******

Programm Juni 2017

1.6., 17.30 Uhr, im Hof der Uferstudios
Tanzen im Hof
An jedem Ersten eines Monats treffen 2 Choreograf*innen im Hof der Uferstudios aufeinander und laden alle dazu ein, ihre Tanzpraxis kennenzulernen und sich spielerisch auszutauschen.
Die Choreograf*innen zeigen z.B. einfache Bewegungen, die dann unterschiedlich und auch individuell kombiniert werden können, oder schlagen choreografische Raumfiguren vor; einige arbeiten auch mit Bewegungsspielen oder Improvisationsaufgaben.
Alle sind herzlich eingeladen!
Im Juni mit Gisela Müller und Anna Nowicka

1.-4.6., 13 und 19 Uhr, an einem geheimen Ort
You, Me and the Gatepost von Jo Koppe
Mit einer kulinarischen Überraschung lädt der Künstler Jo Koppe einen Gast zum Gespräch unter vier Augen in entspannter Atmosphäre ein. Das Thema ist festgelegt, die Fragen sind skizziert, der Austausch frei. Der Gastgeber sorgt für das Essen. Der Gast sorgt für die Getränke. Gemeinsam schaffen sie Momente der Begegnung und eine persönliche Annäherung ohne Angst vor großen Themen.
Eine spannende Versuchsanordnung, die zwischenmenschliche Nähe als etwas behandelt, das bewusst hergestellt werden kann und in Konkurrenz zu den „magischen Momenten unmittelbaren Zusammentreffens“ tritt.
Um an dem Experiment teilzunehmen, ist eine Anmeldung für einen der untenstehenden Termine bis 28.05.2017 erforderlich unter ausufern@uferstudios.com
Den Terminen sind folgende Themen zugeordnet:
Donnerstag, 01.06., 13 Uhr: FREUNDSCHAFT, 19 Uhr: LIEBE
Freitag, 02.06., 13 Uhr: TOD, 19 Uhr: SEX
Samstag, 03.06., 13 Uhr: FAMILIE, 19 Uhr: WAHRHEIT
Sonntag, 04.06., 13 Uhr: KÖRPER, 19 Uhr: GELD

Aufgrund der begrenzten Platzzahl werden die Gäste unter den Anmeldungen ausgelost (Rückmeldung am 30.05.2017). Dauer ca. 2h.

Idee und Performance: Jo Koppe
Produktion: Verena Hehl

1.-2.6., 20.30 Uhr, Heizhaus der Uferstudios
4.6., 19 Uhr, Heizhaus der Uferstudios
Wir sind Volker von Lupita Pulpo und Fundbüro
Was bedeutet es, eine Gruppe zu werden? Was verbindet uns? Was können wir uns miteinander vorstellen, und was lieber nicht?
Um diese Fragen dreht sich „Wir sind Volker“, ein neues Stück, das die Choreograph*in und Tänzer*in Ayara Hernández Holz und Felix Marchand alias Lupita Pulpo, im Auftrag und gemeinsam mit der Gruppe Fundbüro und unterstützt durch die Komponistin Ulrike Ertl im Heizhaus der Uferstudios inszenieren.
Fundbüro - das sind 13 Berliner zwischen Anfang 20 und Ende 70, mit verschiedenen Berufen und Nationalitäten. In ihren Diskussionen wurde das Thema Gruppe zentral: wie kann eine Gruppe entstehen, insbesondere, wenn man aus verschiedenen Berufsfeldern, Kulturen und Generationen kommt? Inwiefern bilden Gruppenprozesse auch gesellschaftliche Prozesse ab?
Fundbüro hat Lupita Pulpo, beauftragt, dieses Thema mit ihnen gemeinsam zu inszenieren. Entstanden ist ein choreografierter, bisweilen asynchroner Chor.
Inspiriert ist die Produktion vom Prinzip der „Neuen Auftraggeber“, bei dem Bürger*innen zusammenkommen und sich auf ein für sie relevantes Thema verständigen, das sie in einem Kunstprojekt umgesetzt sehen wollen. In einem moderierten Prozess wird ein Auftrag formuliert, der dann an einen Künstler/eine Künstlerin gegeben wird.

Choreographie / Regie: Lupita Pulpo (Ayara Hernández Holz & Felix Marchand). Auftraggeber: Gruppe Fundbüro, Musik & Chorleitung: Ulrike Ertl. Piano: Ivan Ertl. Produktionsdramaturgie/Produktionsleitung: Veronika Bökelmann. Performer: Fundbüro (A. Baddour, A. Ohse, A. Bihari,  E. Günther, L. Uria, M. Wollny, M.Janssen, N. Nikolic, S. Scheliga, S. Kucalovic, T. Vukmirovic, U. Ulisis, V. Sobottke). Texte: Fundbüro

3. Juni, 19 Uhr
Training for Everybody von Lea Martini und Daniel AlmgrenRecén
Endlich mal wieder gemeinsam schwitzen? Mit dem „Training for Everybody“ lädt die Berliner Choreografin und Tänzerin Lea Martini alle ein, die sich mal wieder gerne bis zum Exzess bewegen wollen! Ein offenes Training für alle, bei dem Fitness, Koordination und Kraft gefragt sind! Vor allem aber geht es darum, Spaß zu haben, seinen Körper zu spüren und am Ende des zweistündigen Trainings ad hoc eine gemeinsame Choreografie aufs Parkett zu legen.
Im Rahmen von Ausufern findet das Training am 03.06. in Studio 1 von 19-21 Uhr statt.

von: AUSUFERN

Bilder aus Berlin

 
berlin streetart,urbex & graffiti