In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

Ausstellung ALEXANDER WIESEN: KUNSTWERKE in der Galerie KungerKiez

Karl-Kunger-Str. 15 12435 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Öffnungszeit: Do-So 15-19 Uhr u. n. Vereinbarung: 0178 659 38 50
Samstag 03.06.2017 bis Montag 26.06.2017 - Anfangszeit: 15:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Alexander Wiesens Leidenschaft zur bunten Malerei wurde schon früh ersichtlich. In der Berliner Graffity-Szene der 90 Jahre begann sich neben dem malerischen Talent auch Wiesens glühende Leidenschaft für urbane Szenerien ihren Bann zu brechen.
Farbigkeit und Witz, die heute große Teile Wiesens Arbeit prägen, wurzeln mit Sicherheit in jenen Jahren, in denen die Mauern der Bahngleise in der Dunkelheit als Leinwand herhalten mussten, während tagsüber mit Copicstiften geprobt wurde.
Seine Werke bestehen aus auf Keilrahmen gespannten Leinwänden und werden mit dem Werkstoff Kappa teilweise extrem aufwendig bebaut. Anschließend wird beides durch eine Bemalung verbunden. Auf faszinierende Art und Weise verleiht die Dreidimensionalität der Kappa-Bebauung, verstärkt durch die kraftvolle Farbigkeit, den Kunstwerken eine beeindruckende Plastizität und greifbare Lebendigkeit. Andererseits versucht Alexander Wiesen bei manchen Werken, den selbst erzeugten Effekt zu kontern, indem die Farbigkeit eben jene Dreidimensionalität geschickt zu verheimlichen sucht.
Hölzer, Sand, Gips, Drähte, Notenpapiere, Schnüre sind dabei nur einige der Materialien, die in den Bildern immer wieder auf geschickte Weise ihre subtile Verwendung finden.
Die Bewohner dieser urbanen Welten irritiert weder das Eine noch das Andere, sie gehen ihren Gewohnheiten nach und/oder behausen das Chaos, als wäre ihnen das Szenario nur allzu bekannt.
Sämtlichen Arbeiten verleiht Alexander Wiesen durch den gezielten Einsatz von fluoresziernden Pigmenten eine weitere, bei erlöschender Beleuchtung überraschende Dimension.                                       (J. Böhmermann)

von: Rotkehlchen

Bilder aus Berlin