In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

ONE ON ONE

Leipziger Platz.3 10117 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Vernissage: 27. Juli 2017, Donnerstag, 19 Uhr
Frei Eintritt
Dauer: 28. Juli – 26. August 2017
Ort: Koreanisches Kulturzentrum, Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea, Leipziger Platz 3, 10117 Berlin
Performance zur Eröffnung: Byung Chul Kim, Eine Erzählung aus Korea
Donnerstag 27.07.2017 bis Samstag 26.08.2017 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Kunst
ONE ON ONE - Nachspiel
Keum Art Projects & Institut für Alles Mögliche zu Gast im Koreanischen Kulturzentrum

Eröffnung: 27. Juli 2017, Donnerstag, 19 Uhr
Dauer: 28. Juli – 26. August 2017
Ort: Koreanisches Kulturzentrum, Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea, Leipziger Platz 3, 10117 Berlin
Performance zur Eröffnung: Byung Chul Kim, Eine Erzählung aus Korea

Künstler: Shinae Kim /JIIIIIN & GRAYCODE (KOR), Jimok Choi (KOR), Ae Hee Lee (KOR), Byung Chul Kim (KOR), Amalia Valdés (CHL), Juan Pablo Nazar (CHL), Michael Lopez (USA), Michael Lachmann & Lyndsay Pomerantz (CAN)

Das Koreanische Kulturzentrum lädt koreanische sowie internationale Künstler zu einem Dialog in die Galerie des koreanischen Kulturzentrums ein. Es ist in dieser Form das erste Mal, dass sowohl koreanische als auch internationale Künstler im Koreanischen Kulturzentrum zusammen arbeiten und dort ihre Werke präsentieren. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler kommen aus Südkorea, Chile, USA und Kanada.

Ausgangspunkt der Ausstellung ONE ON ONE bildet die Erkundung der Galerie der Kulturabteilung der koreanischen Botschaft als Ort eines architektonisch, historisch sowie kulturell konnotierten Raumes. Für die Künstlerinnen und Künstler sind verschiedene Bedingungen Inspiration für ihre Arbeit: So werden der zweidimensionale Grundriss des Galerieraums, das Mobiliar, die kulturelle Nutzung sowie die institutionelle Bedeutung in künstlerischen Dialogen thematisiert. Die performativen, situativen und medienübergreifenden Arbeiten bilden zusammen eine vielstimmige Inszenierung.

ONE ON ONE interessiert sich für Strategien und Reaktionsmuster: Mit welchen Materialien und medialen Verfahren reagieren die Kunstschaffenden auf die räumlichen Begrenzungen? In welcher „Sprache“ formulieren sie ihre spezifischen Antworten? In der einer ephemeren Performance oder als nachhaltigen Eingriff in den Raum? In ONE ON ONE wird der Raum zu einem sinnlichen Denkort, zu einem Dokument des Dialoges verschiedener Künstlerbiografien und zu einem einmaligen Gesprächsangebot für die Besucher.

ONE ON ONE ist Teil einer Serie künstlerischer Konfrontationen und Versuchsanordnungen, die von Keum Art Projects und dem Institut für Alles Mögliche seit Dezember 2016 in regelmäßigen Abständen in der Abteilung für Alles Andere, Ackerstraße 18, Berlin-Mitte veranstaltet wird. Es bietet den zwei ausgewählten Künstlern oder Künstlerinnen eine gemeinsame einmalige Auseinandersetzung mit räumlichen und situativen Begebenheiten an einem Tag und in einem Raum.

von: Koreanisches Kulturzentrum

Bilder aus Berlin

 
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
berlin streetart,urbex & graffiti