In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

Lesefestival in Reinickendorf vom 5.9-25.10.2017

Markstraße 6 13409 Berlin - zum Stadtplan
Dienstag 05.09.2017 bis Mittwoch 25.10.2017 - Anfangszeit: 16:00 Uhr
In diesem Jahr heißt es unmittelbar nach dem Ende der Sommerferien wieder „Der Lettekiez liest!“. Bereits zum achten Mal in Folge finden unter der Regie von Stadtmuster GbR in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Letteplatz wieder etliche Lesungen und themenspezifische Begleitveranstaltungen statt. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

In der Zeit vom 5. September bis 25. Oktober wird Unterhaltsames, Spannendes und Wissenswertes an verschiedenen Leseorten im Kiez präsentiert. Dafür haben bereits viele interessante Autoren aus dem Unterhaltungs- und Sachbuchbereich ihr Kommen angekündigt.

Neben etablierten Autorinnen und Autoren werden auch wieder Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Kiez in die Veranstaltungsreihe aktiv eingebunden sein. So lesen bei Kaffee&Kuchen u. a. zum Auftakt am 05.09. 2017 um 16 Uhr Dorothea Peichl und Christiane Borgelt im Rahmen des beliebten Literarischen Kaffeekranzes für Alt & Jung in der Bibliothek am Schäfersee.

Christian Eisert, welcher sein 20-jähriges Jubiläumsprogramm präsentiert, lädt am 06.09.2017 um 19 Uhr in der Buchhandlung am Schäfersee ein zu „Mein Porsche war nie in Nordkorea“. Am 27.10.2017 um 19 Uhr liest Tanja Dückers aus ihrem Buch “Mein altes West-Berlin”, in dem sie ihre eigene Kindheit und Jugend im West-Berlin der 1970er- und 1980er-Jahre reflektiert sowie freuen wir uns am 19.9.2019 um 18 Uhr auf Katrin Rothe mit ihrem Buch „Betongold: Wie der Immobilienhype durch mein Wohnzimmer marschierte (inklusive Mieter-Ratgeber)“ mit anschließender Diskussion in der Bibliothek am Schäfersee. An gleicher Stelle können sich alle Krimi-Liebhaber am 11.10.2017 um 18 Uhr auf Bettina Kerwien freuen. Sie wird aus ihrem neuesten Reinickendorfer-Krimi “Mitternachtsnotar” lesen, in dem sich sogar ein ganzes Kapitel rund um dem Schäfersee dreht. Wer sich dagegen an der deutschen Sprache erfreut, sollte die Lesung von Dr. Diana Marossek am 12.09.2017 um 18 Uhr besuchen, welche in ihrem Buch „Kommst du Bahnhof oder hast du Auto? Warum wir reden, wie wir neuerdings reden“ den Hang zur Verknappung im sprachlichen Umgang unabhängig jeden Alters und allen Schichten thematisiert.

Neugierig geworden? Dann hoffen wir, Sie bei der einen oder anderen Lesung willkommen zu heißen. Das ganze Programm finden Sie unter www.qm-letteplatz.de.

von: mellifee

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin