In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

550 Jahre Kammergericht in Berlin

Breite Str. 30 - 36 10178 Berlin - zum Stadtplan
Donnerstag 14.06.2018 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Buchvorstellung mit Michael Bienert in der Berliner Stadtbibliothek

Das Berliner Kammergericht ist das älteste und berühmteste deutsche Gericht. 2018 feiert es seinen 550. Geburtstag. Aus einem mittelalterlichen Hofgericht, das im Berliner Schloss tagte, entwickelte es sich in der Epoche der Aufklärung zu einem in ganz Europa gefeierten Symbol für Rechtsstaatlichkeit. Das Kammergericht war preußischer Staatsgerichtshof und ab 1879 Oberlandesgericht der deutschen Hauptstadt. In seinem wilhelminischen Justizpalast am Kleistpark tagten der NS-Volksgerichtshofs und ab 1945 die alliierte Militärregierung für ganz Deutschland. Im geteilten Berlin wurde sein Präsident Günter von Drenkmann von Linksterroristen ermordet. Seit der Wiedervereinigung ist das Kammergericht wieder für ganz Berlin zuständig. Michael Bienert gibt einen Überblick über seine wechselvolle Geschichte – von der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1468 bis zur Digitalisierung des Rechtsverkehrs.

Gefördert durch den Autorenlesefonds und dem Freundeskreis der ZLB e.V.

Bild: Ansgar Koreng | Wikipedia

von: Landesbibliothek

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen