In meinen Kalender importieren (ICS)

Alice Creischer - Arbeit, Arbeit, nichts als Arbeit

Müllerstr. 146 13353 Berlin - zum Stadtplan
Freitag 22.02.2019 bis Samstag 06.04.2019 - Anfangszeit: 12:00 Uhr
Kategorie: Kunst
gemeinsam mit Eva Ďurovec (Performance und Kostüm), María Fernández Verdeja (Performance und Kostüm), Margarita Tsomou (Performance) und Andreas Siekmann (»Blatt zu Bitcoin«).

Eröffnung am 21.02. von 19 bis 22 Uhr mit einer performativen Lesung des Textes »Die Pauschalreise«

Die Ausstellung Arbeit, Arbeit, nichts als Arbeit von Alice Creischer bildet den Auftakt des diesjährigen Programms der Galerie Wedding SoS (Soft Solidarity), gemeinsam konzipiert von Nataša Ilić und Solvej Helweg Ovesen. SoS untersucht die tiefe Krise der Solidarität oder besser die Notwendigkeit, neue Formen von Solidarität zu erfinden. Die Ausstellung ist kuratiert von Nataša Ilić.

Die Wertschöpfungsketten einer kapitalistischen Gesellschaft basieren immer auf einem Machtgefälle, das das arbeitende Subjekt als Ressource versteht und es zu Effizienz drängt. Zur gleichen Zeit werden die Arbeitsbedingungen immer weiter flexibilisiert und münden in eine Unsicherheit, die sich sogenannten flexibilisierten Arbeitsverträgen spiegeln. Alice Creischer interessiert sich genau für dieses zunehmend prekärer werdende Verhältnis zwischen dem Individuum, Arbeit und den Möglichkeiten einer arbeitsfreien Gesellschaft.

Zusätzliche Veranstaltungen

Film-Screening von »Episoden zur arbeitsbefreiten Gesellschaft«, 1996-2002 begleitet von einer Disskusionsrunde mit Alice Creischer, Andreas Siekmann und Margarita Tsomou, moderiert von Nataša Ilić am 7. März um 18 Uhr

Ausstellungsrundgang am 19. März um 17:30 mit Alice Creischer und Nataša Ilić

von: Galerie Wedding

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen