In meinen Kalender importieren (ICS)

DIE WAHRE GESCHICHTE

Gelsenkircherstr. 20 13583 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Premiere am 30.08. um 19:00h
Weitere Vorstellungen am Sa 31.8. um 19:00h, Mo 2.9. um 10:00h, Fr 6.9. um 19:00h, Sa 7.9. um 19:00h* (mit Gebärdenübersetzung), So 8.9. um 16:00h* (mit Audio-Deskription), Sa 14.9. um 19:00h, So 15.9. um 16:00h, Sa 21.9. / 19:00h* (mit Konferenz ab 14h), So 22.9. um 16:00h* (mit Kinderbetreuung)

Eintritt frei. Anmeldung erbeten : schreiner@jtw-spandau.de oder unter 030-375 876 23
Freitag 30.08.2019 bis Sonntag 22.09.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Comedy & Theater
Das jtw-Ensemble greift mit einer grotesken Parabel die Generationenkonflikte unserer Zeit auf. Für „Die wahre Geschichte“ werden mehrere Erzählungen miteinander verknüpft und ergeben ein Porträt der Gegenwart:

In einem fernen Land geht das Gerücht um, die Herrscher verschlängen in feierlichen Banketten Kinder. Mit eine theatrale Sonderermittlung geht den Kannibalismusvorwürfen nach, lässt sich die Sicht vom Alkohol vernebeln, halluziniert, schöpft erneut Kraft und verstrickt sich im Konflikt der Generationen, in Vetternwirtschaft und Korruption.
Kannibalismus als zentrales Motiv „der wahren Geschichte“ ist auch Sinnbild für unsere zeitgenössisch-kapitalistische und -kolonialistische Gesellschaft. Wir leben auf Kosten der nachfolgenden Generationen, unserer Kinder – und diese haben nur 3 Möglichkeiten : sie rebellieren, sie begreifen das System und führen es fort oder sie werden gefressen.

Eine reale Fiktion mit Schlager-Musik und großen Kostümen.

REGIE Carlos Manuel BÜHNE João Anna KOSTÜME Verena Hay

von: EinzigArtig

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen