In meinen Kalender importieren (ICS)

Podium: Abwicklung der Stasi-Unterlagenbehörde-Eine Kontroverse 12.9.2019, 19.30 Uhr

Friedensstraße 1 10249 Berlin - zum Stadtplan
Donnerstag 12.09.2019 - Anfangszeit: 19:30 Uhr
Kategorie: Museen
Ende September soll der Beschluss gefällt werden, die Stasi-Unterlagen-Behörde abzuwickeln. Die Akten sollen künftig ins Bundesarchiv gehen. So sieht es der Vorschlag des Koalition im Kulturausschuss vor, der Ende September vom Bundestag verabschiedet werden soll. Gegen diese Pläne gibt es Kritik und Proteste. Über 70 z.T. prominente ehemalige Bürgerrechtler u.a. haben seine Resolution unterschrieben. Sie sehen in dem Vorschlag im 30 Jahrestag der friedlichen Revolution ein falsches Signal. Kritisiert wird, dass fast alle Probleme ungelöst sind: die Zukunft der ostdeutschen Außenstellen, der Stasi-Forschung, der Unabhängigkeit der Entscheidungen, der enormen finanziellen Kosten, u.a. sind ungewiss bzw. ungelöst.

Darüber diskutieren:

Elisabeth Motschmann, MdB, CDU
NN.
Hildigund Neubert, ehem. Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen in Thüringen
Stephan Hilsberg, Sts. a. D., ehem. MdB, SPD

Moderation: Dr. Christian Booß
Begrüßung Joachim Goertz, Pfarrer

19.30 Uhr Bartholomäus Kirche Berlin
Friedensstraße 1, 10249 Berlin

Eine Kooperationsveranstaltung der Bartholomäus-Gemeinde, Berlin-Mitte mit dem Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar e.V.

Kontakt bueko_1501_berlin@web.de

von: Bueko_1501_berlin

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen