In meinen Kalender importieren (ICS)

Ausstellung: Narratives Schweigen

Karl-Marx-Straße 141 12043 Berlin - zum Stadtplan
Montag 11.05.2020 bis Sonntag 02.08.2020 - Anfangszeit: 10:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Ist Schweigen gleichzusetzen mit Stille und der Abwesenheit von Worten, oder verbirgt sich mehr hinter dem Unhörbaren? Während lautstarke Worte des alltäglichen Stimmengewirrs nach außen drängen und ihren Platz in der Öffentlichkeit behaupten, führen stumme Momente ein Schattendasein in der allgemeinen Wahrnehmung. Die Ausstellung kehrt dieses gewohnte Verhältnis um: Die Künstler*innen ergründen die vielen Bedeutungen des Schweigens, das anhaltend und vorübergehend, selbst erwählt und auferlegt, passiv und aktiv sein kann. Welche neuen Bezugspunkte zu sich selbst und zur Außenwelt ergeben sich durch den Rückzug von allgegenwärtigen akustischen und visuellen Reizen? Im Vordergrund der Arbeiten stehen Innensichten, denen das Zwiegespräch oder die Meditation eigen ist; Wortbilder, deren Buchstaben und Satzfragmente sich zu Texturen verdichten; Auslassungen und kryptische Zeichen, die eigene Interpretationen hervorrufen.

Etienne Dietzel | Sigrun Drapatz | Myriam El Haïk | Ina Geißler | Eugen Gomringer | Lätitia Norkeit | Lena Oehmsen | Harald Stoffers

Kuratorinnen: Ina Geißler, Lätitia Norkeit, Natalia Raaben

Ausstellung vom 11. Mai bis 2. August 2020

von: Kommunale Galerien Neukölln

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen