In meinen Kalender importieren (ICS) Empfehlen

Esperanto zum Welttag des Radios

Leipziger Strasse 16 10117 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Ort: "Das Kaffeehaus" (Museumscafé) gleicht rechts.
Dienstag 12.02.2013 - Anfangszeit: 18:30 Uhr
Kategorie: Wissen live
Die UNESCO hat den 13. Februar zum Welttag des Radios ausgerufen. Der Welttag soll auf die Bedeutung dieses immer noch wichtigen Mediums aufmerksam machen.


Beim Radio war Esperanto von Anfang an dabei. Schon 1924 wurden vom VOX-Haus am Potsdamer Platz die ersten Sendungen in Esperanto auf Langwelle ausgestrahlt. Bis 1933 hatten Esperanto-Sendungen einen festen Platz in den Programmen vieler Sender in Deutschland. Heute sind es vor allem freie Radios, wie Radio Dreyeckland, die feste Sendeplätze für Esperanto habe und auf UKW senden. Über das Internet kann man heute Stationen aus der ganzen Welt als Livestream oder Podcast problemlos hören. Auf Kurzwelle senden noch der chinesische Rundfunk oder Radio Vatikan.


Esperanto-Weltbund (Universala Esperanto Asocio, UEA) arbeitet seit 1954 als Nichtregierungsorganisation mit der UNESCO zusammen, die ihren Mitgliedsstaaten die Unterstützung von Esperanto empfiehlt.


Esperanto nimmt heute bei den Sprachen von Wkipedia den 30. Rang ein und liegt vor Nationalsprachen wie Dänisch, Litauisch oder Bulgarisch.


Bei der Veranstaltung werden Beispiele aus der 90-jährigen Geschichte des Esperanto-Rundfunks und Mitschnitte aus den verschiedenen Epochen präsentiert.


Das Kaffeehaus" im Museum für Kommunikation, Leipziger Strasse 16, 10117 Berlin (Mitte)

von: esperanto

Mehr Infos im Internet:
Hinweis: esperanto sucht nette Leute als Begleitung

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen