In meinen Kalender importieren (ICS)

Die Wende – Spionageroman zum Mauerfall

Leipziger Platz 9 10117 Berlin - zum Stadtplan
Dienstag 05.11.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Wie beeinflusste der Kalte Krieg die Psyche von Spionen? Zwei MfS-Agenten verbindet eine tiefe Freundschaft, dann wird einer zum Doppelagenten. Ein falsches Spiel, für eine gute Sache? Heiligt der Zweck die Mittel? Gibt es ehrbare Motive für den Verrat?

Einer der Protagonisten würde das sicherlich unterschreiben. In der DDR der 1970er-Jahre gibt es keinen Widerspruch, der sozialistische Arbeiter- und Bauernstaat muss gegen den kapitalistischen Westen verteidigt werden, zur Not auch mit Gewalt. Sein Freund, Michael Ivanov, bekennt sich nur mit den Lippen zum SED-Staat, in Wahrheit spielt er ein doppeltes Spiel für die CIA. Aus besten Freunden werden erbitterte Feinde.

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls präsentiert das Deutsche Spionagemuseum einen fulminanten Agententhriller. Der Autor und Zeitzeuge Thedy Van Goy spielt gekonnt mit dem Gedanken, warum die DDR zum Scheitern verurteilt war. Doch ist seine Story Fiktion oder Realität? Eine Frage, die nur der Autor beantworten kann. Und wird?

Weitere spannende Geschichten und einzigartige Objekte zur Spionage im Kalten Krieg bietet die Dauerausstellung des Deutschen Spionagemuseums. Geöffnet jeden Tag 10:00-20:00 Uhr am Leipziger Platz 9 mitten in Berlin.

TEILNEHMER

Thedy Van Goy, Autor

Eintritt frei

von: DSM

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen