In meinen Kalender importieren (ICS)

Augenzeugenschaft. Die Aufzeichnungen der Holocaustüberlebenden Sheindi Ehrenwald

Unter den Linden 2 10117 Berlin - zum Stadtplan
Mittwoch 04.03.2020 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Museen
Deutsches Historisches Museum

Mit Stephanie Neuner

Als deutsche Truppen am 19. März 1944 Ungarn besetzten, begann für die jüdische Bevölkerung der Holocaust. Die damals 14-jährige Sheindi Ehrenwald aus der Kleinstadt Galánta schrieb vom Tag der Besetzung an auf, wie sie Ausgrenzung, Entrechtung und Ghettoisierung erlebte, was sie dachte und fühlte. Sie schrieb noch während der Deportation im Güterwaggon eines „Sonderzuges“, mit dem sie und ihre ganze Familie im Juni 1944 nach Auschwitz-Birkenau kam. Dort ermordete die SS ihre Großeltern, Eltern und Geschwister. Sie und eine ihrer Schwestern bleiben am Leben und wurden zur Zwangsarbeit in ein Werk des Rüstungskonzerns Karl Diehl verschleppt. Sheindi überlebte und konnte ihre Aufzeichnungen auf den Rückseiten von Karteikarten des Rüstungsbetriebs retten.

Eintritt frei

Um Anmeldung wird gebeten: https://events.dhm.de/

von: BorgmannDHM

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen