In meinen Kalender importieren (ICS)

Das Elend der Liebe

Schönwalder Straße 20 13 347 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Spende erwünscht
Sonntag 29.03.2020 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Ein Interaktiver Abend
Offene Lesebühne und Konzert

Dorothea Mader-elektronische Flöte
Anja Oehming-Vocal
Korhan Erel-Elektronik
Leitung: Vincent Haubtmann

In der Welt verändern sich die Ansichten über die Liebe. Wird sich ihre Bedeutung weiter verändern? Und werden sich auch die Gedanken der Menschen durch die Emotion oder systematische Struktur verändern?
Fragen über die Liebe in unserer heutigen Zeit gehen die Musiker mit Witz, raffinierten Ideen inspiriert von Eva Illouz's Buch "Warum Liebe weh tut" und anderen Literaten nach. Die Musik ist eine gelungene Verzahnung von Jazz- und klassischen Elementen mit experimenteller Elektronik.
Zu diesem theatralischen Konzert werden Autor-Innen wie wortgewandte Künstler auf die Bühne einladen, die ihre selbst geschriebenen Texte zu diesem Thema vorlesen.

L'écritoire, Berlin

von: Intermedial

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen