In meinen Kalender importieren (ICS)

Jan Wenzel (Hrsg.) „Das Jahr 1990 freilegen“

Knaackstraße 97 10435 Berlin - zum Stadtplan
Dienstag 24.03.2020 - Anfangszeit: 20:00 Uhr
1990 – Chronik eines Jahres Vergleicht man die Jahre 1989 und 1990, zeigt sich, dass sie in der kollektiven Erinnerung höchst unterschiedlich präsent sind. Die meisten können sich das Jahr ’89 rasch ins Gedächtnis rufen. Auch mit dem Abstand von knapp 30 Jahren fällt es leicht, die Abfolge der Ereignisse dieses Herbstes zu erzählen – alles verdichtete sich hier auf wenige, hochdramatische Wochen. 1990 – jenes gleich von Beginn an so ereignisreiche Jahr, das im Herbst zur deutschen Einheit führte und an dessen Ende die ersten gesamtdeutschen Bundestagswahlen standen – wirkt dagegen in der Erinnerung vieler oft wie ein blinder Fleck. Das Gedächtnis, von den sich überschlagenden Ereignissen ebenso gefordert wie von unerfüllten Wünschen und nicht eingestandenen Kränkungen, fasst ein solches Jahr nur schwer. Der 600 Seiten starke und bei Spector Books (Deutscher Verlagspreis 2019) erschienene Bild- und Textband „Das Jahr 1990 freilegen“ beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten ebenjenes Jahres 1990 und ihrer Aktualität. Er montiert Bilddokumente und Stimmen aus dem Jahr 1990 mit essayistischen Reflexionen und Geschichten, in denen aus der Perspektive der Gegenwart auf dieses Jahr zurückgeschaut wird. Er gibt Auskunft über die täglich neuen Ereignisse, die vor 30 Jahren stattfanden, die die Menschen prägten und bis heute nachwirken: etwa die Erstürmung der Stasi-Zentrale, die einzigen freien Wahlen in der (Noch-)DDR, die ersten Abwicklungen der Staatsbetriebe, die Währungsumstellung und der Neubeginn (oder die Fortführung) des künstlerischen und literarischen Lebens. Er versammelt Zeitdokumente, Pressebilder, Fotografien und Texte von Schriftstellern, Fotografen und Künstlern, legt vergessene Biografien frei und beschreibt das, was war, um zu sehen, wo das vereinte Deutschland und seine Hauptstadt heute angekommen sind. Er ist Rückblick und Vorausschau zugleich.

Der Herausgeber Jan Wenzel wird gemeinsam mit einer Auswahl der beteiligten Autoren und Künstler im Museum in der Kulturbrauerei über das Jahr 1990 sprechen. Mit: Jan Wenzel (Herausgeber), Annett Gröschner (Autorin), Andreas Rost (Fotograf). Und Marion Brasch (Autorin), die eine Auswahl von Texten ihres Bruders Thomas Brasch vortragen wird.

„Eine zeithistorische Publikation mit vergleichbarer Stimmenvielfalt dürfte schwer zu finden sein.“ (Jens Bisky, „Süddeutsche Zeitung“)

„‚Das Jahr 1990 freilegen‘ ist ein gewaltiges Buch.“ (Michael Pilz, „Die literarische Welt“)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen Literatur: BERLIN, dem Museum in der Kulturbrauerei und der Buchhandlung Kunst-Buch Kollwitzplatz.

Der Eintritt ist frei!
Cover: Spector Books

von: Kulturbrauerei

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen