In meinen Kalender importieren (ICS)

Die steinerne Hinterlassenschaft der Stasi und ihre Bedeutung heute

Ruschestraße 103, Haus 1, linker Aufgang 10365 Berlin - zum Stadtplan
Dienstag 31.03.2020 - Anfangszeit: 18:30 Uhr
Kategorie: Museen
Vortragsreihe zum ehemaligen Stasi-Gelände in Berlin-Lichtenberg

Dienstag 31. März 2020, 18.30 Uhr

Am Beispiel der Runde Ecke in Leipzig- der Campus dort und der von Berlin

Der ostdeutsche Historiker Prof. Rainer Eckert schildert am Beispiel der Stasi-Bezirkszentrale in Leipzig, was das MfS an architektonisch hinterlassen hat und erläutert seine Vorschläge, mit diesem „Erbe“ umzugehen. Derzeit steht in vielen Regionen Ostdeutschlands die Frage, was aus den Stasi-Gebäuden werden soll. Auch in Berlin-Lichtenberg ist die Zukunft des Geländes in der Kontroverse. Die Leipziger Diskussion zum dortigen Stasi-Campus kann Anregungen für die Berliner Stadtentwicklung geben.

Der Historiker Prof. Rainer Eckert, gab nach 1968 aus politischen Gründen sein Geschichtslehrerstudium auf, wurde später relegiert. Erst nach 1989/90 konnte er als Assistent bei Prof. H.A. Winkler wieder in seinem alten Metier tätig werden. Später war er Direktor des zeitgeschichtliche Forums Leipzig.

Ort und Zeit

auf dem ehemaligen Stasigelände

Haus 1 linker Aufgang, Raum 614

(links neben dem Stasimuseum)

Ruschestr. 103

10365 Berlin Lichtenberg

U-Bahn Magdalenenstraße

Veranstalter: Aufarbeitungsverein Bürgerkomitee 15. Januar e.V.

0171-5311140

Bueko_1501_berlin@web.de

In der Reihe zum ehemaligen Stasi-Gelände in Berlin-Lichtenberg demnächst:

Jugend am Stasi-Gelände. Der Schriftsteller Jan Eik erinnert sich an die Jahre, als die Repressionsorgane nach Lichtenberg kamen. Mit historischen Fotos. 14. April 2020 um 18.30 Uhr

Gedanken eines Denkmalschützers beim Gang über das Stasigelände mit Prof. Axel Klausmeier . 4. Mai 2020 um 18.30 Uhr

Roedeliusplatz: Idylle oder Ort des Gedenkens? 12. Mai 2020, 18.3o Uhr

DDR-Großarchiv in Lichtenberg? Der Präsident des Bundesarchivs Dr.- Miachel Hollmann zu Plänen des Bundes. 27. Mai 2020 18.30 Uhr

www.buergerkomitee1501berlin.de

von: Bueko_1501_berlin

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen