In meinen Kalender importieren (ICS)

Welcome to exhibition: Street - paintings by Ritva Larsson

Eugen schönhaar strasse 6a 10407 Berlin - zum Stadtplan
Dienstag 04.08.2020 bis Samstag 15.08.2020 - Anfangszeit: :00 Uhr
Kategorie: Kunst
4.-15.8.2020
Ritva Larsson
​Street - Paintings

Galerie Pleiku
Eugen-Schönhaar-Strasse-6a
10407 Berlin
Tue-sat: 15-19h

www.galeriepleiku.com

This is Ritva Larsson´s second exhibition at the gallery Pleiku concerning the same topic: ”Street”.

"In these works I explore street life, focusing on the people living in marginal. My interests include social problems – the difficulties of living on the street and poverty. I portray alcoholics and beggers as well as the happiness and compassion or children playing outside. The images of these people act as a way to explore unfairness in the society, social exclusion, current social issues – and the life itself.

The artworks have been painted based on classical traditions. Larsson uses classical brush techniques and materials: oil on canvas or watercolor. The combination creates an interesting tension between the traditional techniques and the modern themes, where “the social“ meets “the realism“. When these marginalized people are brought into the gallery, we are forced to face something we would prefer rather not to see or to think about.

Ritva Larsson graduated from the University of Applied Sciences, Institute of Fine Arts Lahti. She also holds a masters degree in social sciences. She nowadays works as an professional artist and a social worker.

"With this combination as a background it´s somewhat natural to explore "the social" by the means of arts.”

***

Dies ist Ritva Larssons zweite Ausstellung in der Galerie Pleiku, die sich mit dem Thema “Straße” beschäftigt.

​“In diesen Kunstwerken erkunde ich das Straßenleben. Der Fokus liegt auf den Menschen, die sich an der Grenze befinden. Ich habe Interesse an sozialen Problemen - die Schwierigkeiten, die durch das Leben auf der Straße und durch die Armut entstehen. Ich stelle Alkoholiker und Bettler, sowie Freude und Mitgefühl oder Kinder, die draußen spielen, dar. Die Bilder dieser Personen helfen, die Ungerechtigkeit in der Gesellschaft, soziale Ausgrenzung, aktuelle soziale Probleme - sowie das Leben als Ganzes zu erkunden.”

Die Kunststücke wurden basierend auf der klassischen Tradition gemalt. Larsson verwendet klassische Pinseltechniken und Materialien: Öl auf Leinwand oder Wasserfarben. Durch diese Verbindung entsteht eine interessante Spannung zwischen den traditionellen Techniken und den modernen Themen, wo “das Soziale” auf “den Realismus” trifft. Wenn diese ausgestoßenen Personen in die Galerie gebracht werden, sind wir gezwungen, etwas ins Auge zu sehen, über das wir lieber nicht nachdenken und es lieber nicht sehen würden.

Ritva Larsson hat die University of Applied Sciences, Institute of Fine Arts Lahti besucht. Außerdem besitzt sie einen Mastertitel in Sozialwissenschaften. Heutzutage arbeitet sie als professionelle Künstlerin und Sozialpädagogin.

​“Mit dieser Kombination als Hintergrund ist es fast selbstverständlich, dass ich “das Soziale” durch die Kunst erforsche.”

***

von: Galerie Pleiku

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen