In meinen Kalender importieren (ICS)

Einladung zum Lazarus Hospiz - Forum: "Vom Leben und Sterben: Ein Ehepaar diskutiert über Sterbehilfe, Tod und Ewigkeit"

Zionskirchplatz 10119 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Teilnahme nach telefonischer Anmeldung unter 030-46705-272
Übersetzung in Gebärdensprache
Montag 09.11.2020 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Veranstaltungsort ist die Zionskirche

Gäste: Anne Schneider, Religionslehrerin und Nikolaus Schneider,
Pfarrer, von 2010 bis 2014 Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche
in Deutschland, Essen

Darf ein Mensch, wenn er sterbenskrank ist, seinem Leben selber ein Ende setzen?
Das Bundesverfassungsgericht hat in diesem Jahr das Verbot der gewerbsmäßigen Sterbehilfe für verfassungswidrig erklärt. Konkretere gesetzliche Regelungen fehlen noch. Sollen Ärzte dafür zur Verfügung stehen? Und auch in Hospizen? Was haben diese Fragen mit unserem persönlichen Glauben und unserem Kirchenverständnis zu tun?

Wolfgang Thielmann hat 2019 das Ehepaar Anne und Nikolaus Schneider dazu interviewt. 2019 wurde es als Buch veröffentlicht. Theologisch fundiert diskutieren sie darin über eine menschendienliche Sterbehilfe, die vor Gott und Mitmenschen verantwortet werden kann. Ihre Positionen spiegeln persönliche Erfahrungen – etwa aus dem pfarramtlichen und religionspädagogischen Dienst, ebenso aus dem Erleben von Krankheit und Sterben ihrer Tochter Meike und aus ihrer Auseinandersetzung mit eigener Krankheit. Es wird deutlich, dass auch unterschiedliche Positionierungen Gemeinschaft fördern und bereichern können.

Wir laden Sie herzlich ein.

Annette Adam, Leiterin Stationäres Lazarus Hospiz und Lydia Röder, Leiterin Ambulanter Lazarus Hospizdienst

von: Lazarus

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin