In meinen Kalender importieren (ICS)

(Hygiensch hyperkorrekte!!) Kultur raus aus dem Lockdown - oder Komplett-Lockdown über Weihnachten!

Berlin - Berlin
Sonntag 01.11.2020 bis Sonntag 06.12.2020 - Anfangszeit: :00 Uhr
Kategorie: Schatztruhe

Auch der 'Himmel über Berlin' weinte über den Kultur-Kahlschlag. Kinos, Theater, Konzertsäle, Museen ... hatten die Hygienevorschriften akribisch, aufwendig & teuer umgesetzt, die Besucher moralisch aufgerichtet, weltweit ist KEIN einziger Infektionsfall in diesem Kontext nachgewiesen.

Die Massenansteckungen wohl eher rein 'private' Angelegenheiten, distanzlose Zusammenkünfte im privaten Umfeld, Schlachthöfe etc., das war zumindest die Erkenntnis, als die Quellen noch genannt wurden. Und dass nach dem November-Lockdown die Zahlen unverändert hoch sind, zeigt ja auch, dass die Zugesperrten im öffentlichen Raum wohl nicht die großen Infektionsherde sein können.

Warum nicht gezielt Risikogruppen besser schützen u.a. durch bessere Analysen statt kollateralschadenreich, aber wenig zielführend, plattmachen, (Fettschrift = Lik) wie in dem BZ-Artikel durch leider zu selten (und nur vom 'Boulevard'-Journalismus?) gestellte Fragen angeregt wird.

Ergo: Zumindest die Kultur raus dem undifferenzierten Lockdown!! Sie haben mit Herzblut,  AHA-Maßnahmen, Lüftungssystemen etc. in die Risikominimierung und für ihre Existenz, Lebensträume und natürlich auch für euch als Publikum investiert. Den Kultur-Kahlschlag bis ins Frühjahr verlängern? Ungerecht!

Alle anderen Hyper-Hygieniker, die sich genau an die Regeln gehalten haben, im Bereich Hotelerie, Gastronomie, Fitness, Kosmetik etc. haben das natürlich nicht verdient. Zumal religöse Zusammenkünfte (dort schon Infektionen nachgewiesen) und Galerien mit Abverkauf ja zugänglich sind. Warum werden auch immun-system-stärkende, psychisch und physisch gesunde Gruppenwanderungen im Freien nicht ausgenommen? 

Dann lieber 2 Wochen kompletter harter Lockdown! Wo bleibt der differenzierte Lockdown, die Strategie außer Steuergeld-Raushauen-Bazooka und die Kritik der Kultur- und Fairnessfans?

Oder ist dem Neo-Biedermeier-Haushalt mit seinem Netflix, Schöner-Wohnen-Cocoonig, monatlichem Vollkasko-Überweisungseingang und innenstadtverödendem Online-Shopping jetzt eh schon alles andere egal? ;-)

Ansonsten per Klick auf den Link in Fettschrift ein paar Lockdown-Tips für Berlin & mehr. 

von: Andrea

Kommentare  

Birgit Berlin 03. November 2020 - 15:53
Gibt es irgendwo eine Petition zu genau dem Thema? Würde ich gerne unterschreiben und weiterverbreite n - v.a. weil ich fürchte, dass der (Groß-Teil) lockdown viel länger, also die ganzen Wintermonate geht (=gehen muss :-(

Bilder aus Berlin