In meinen Kalender importieren (ICS)

Gib Hate-Speech keine Chance! Populistischen Angriffen und Pöbeleien Contra geben

Online über Zoom 10117 Berlin - zum Stadtplan
Mittwoch 25.11.2020 - Anfangszeit: 16:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
"Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!" – So oder ähnlich lauten häufig Rechtfertigungen, wenn an Stammtischen oder in sozialen Medien vermeintlicher „Klartext“ gegen eine angeblich herrschende „politische Korrektheit“ gesprochen wird, dabei aber auch die Grenzen zu Populismus, übler Nachrede und Beleidigung überschritten werden. In diesem Zusammenhang spricht man auch von „Hate Speech“, besonders dann, wenn die Anwürfe zu persönlichen Angriffen und Pöbelei ausarten. Verteidigt man sich gegen solche Attacken, folgt oft das Totschlagargument, man hätte ja nur sein Recht auf freie Meinungsäußerung ausgeübt.

Wie weit kann das Recht auf freie Meinungsäußerung tatsächlich gehen und wo sind ihr juristische Grenzen gesetzt? Wie können Politikerinnen und Politiker, aber auch Journalistinnen oder Publizisten als Akteure, die in der Öffentlichkeit stehen, einen Dialog mit Andersdenkenden im Sinne einer konstruktiven, sachorientierten Streitkultur führen? Das wollen wir diskutieren mit dem Autor Hasnain Kazim, der die an ihn gerichteten Hassmails in der lange beim „Spiegel“ erschienenen Kolumne „Post von Karlheinz“ hart, aber mit viel Humor beantwortete. Er wird ins Gespräch kommen mit Ria Schröder, die als ehemalige Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen auch darüber berichten kann, wie Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in der Politik engagieren, dem Phänomen „Hate Speech“ mit kritischem Bewusstsein entgegnen.

Es diskutieren:
Hasnain Kazim, Journalist und Autor
Ria Schröder, Beisitzerin im Bundesvorstand der Freien Demokraten
Moderation: Viola Moritz, Freie Moderatorin und Business-Trainerin für Fach- und Führungskräfte

von: nutzhorn

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin