In meinen Kalender importieren (ICS)

Mitten drin - Eröffnung der Werkräume - Ein Fest für alle, die Kulturelle Bildung im Humboldt Forum entdecken und mitmachen wollen

Humboldt Forum Schlossplatz 10178 Berlin - zum Stadtplan
Samstag 21.08.2021 bis Sonntag 22.08.2021 - Anfangszeit: 10:00 Uhr
Kategorie: Festivals
1.000 qm Freiraum – flexibel zu nutzen und mittendrin. Hier findet Vermittlung in ganz unterschiedlichen Formaten statt – als kreativer Prozess, der alle Sinne einbezieht, inspiriert und ermutigt. Kulturelle Bildung wird im Humboldt Forum groß geschrieben. Sie eröffnet Räume für Begegnungen eines diversen Publikums, für Austausch und Beschäftigung mit gesellschaftlich relevanten Themen.

Deshalb liegen auch die Werkräume ganz zentral und mitten drin. Mit einem großen Familienfest feiern wir die Eröffnung dieser 1.000 Quadratmeter Freiraum – seien Sie herzlich willkommen und machen Sie mit! Im Foyer können Sie an einer Papierskulptur von Collective Paper Aesthetics mitbauen, vier verschiedene, frei zugängliche Workshops – die Drop-Ins – laden ein, aktiv zu werden, Theaterperformances und DJs runden den Tag ab.

PROGRAMM

Sa 21.08.2021 FAMILIENFEST

10:00–20:00 Uhr
Gemeinsames Bauen einer Papierskulptur mit der Künstlerin Noa Haim, Collective Paper Aesthetics - Foyer

14:00 Uhr
Feierliche Eröffnung der Werkräume
Hartmut Dorgerloh, Generalintendant Humboldt Forum
Kathrin Kollmeier, Leiterin Akademie der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss
Werkräume

13:00, 14:30 und 16:00 Uhr
Ich sehe was, was Du nicht siehst
Theaterperformance vom Foyer in die Werkräume

Die Cardboards der Papierskulptur werden Requisite und Bühnenbild einer Performance. Folgen Sie den Spieler*innen in die Werkräume und erdenken Sie gemeinsam, ob das Objekt ein Ufo, ein Schwimmring, ein riesiger Ohrring, ein Boot oder ein Miniaturstadion sein kann – oder vielleicht doch etwas ganz anderes? Multiperspektivität für alle Besucher*innen ab 4 Jahren, einfach erklärt.

Regie: Franziska Ritter, Bühne: Klaus Noak  Mit: Ngako Keuni, Franziska Kleinert, Franziska Krol

14:00–17:00 Uhr
Drop-Ins für alle
Werkräume, WELTSTUDIO, Humboldt Labor

11:00 und 14:30 Uhr
Erzählt mir was! Mehrsprachiges Erzählprogramm
Schlüterhof

12:30 und 16:00 Uhr
Street Radio Blaster Mobile Radio Community zum Mitmachen
Schlüterhof



Sa 21.08.2021 DROP-INS

Jeweils um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr starten vier verschiedene Drop-Ins. Die Anmeldung erfolgt am Veranstaltungstag an einem Informationstresen in der Treppenhalle des Humboldt Forums. Es stehen für Sie kostenfreie Stunden-Tickets ab 14:00, 15:00 oder 16:00 Uhr zur Verfügung.

Maker Space – Humboldt Hologramm

Spannende Forschungen Alexander von Humboldts entdecken und sie zum Leben erwecken! In Zusammenarbeit mit den Jungen Tüftler*innen haben Sie die Möglichkeit, Bilder von Pflanzen, Tieren, Hieroglyphen und anderen berühmten Illustrationen von Humboldt als faszinierendes Hologramm zu programmieren. Mit selbst gebauten Projektoren verwandeln Sie diese in ein dreidimensionales Lichtbild. Ort: Werkräume 1. OG


Trickster, Tierwesen und Gestaltenwandler


Geschichten von Trickster-Figuren gibt es auf allen Kontinenten. Viele Objekte des Ethnologischen Museums thematisieren diese Tierwesen – in West-Afrika beispielsweise die schlaue Spinne Anansi oder in Papua-Neuguinea der kluge Hornvogel. Diese Charaktere handeln meist trickreich, ambivalent und held*innenhaft! Inspiriert von diesen Geschichten und mit vielen bunten Ideen und Materialien erwecken die Familien gemeinsam selbsterfundene Trickster zum Leben. Ort: Werkräume, 1. OG


Das WELTSTUDIO lädt ein – Karten mal ganz anders


Zum kreativen Gestalten von ungewöhnlichen Karten stehen im WELTSTUDIO drei raumgreifende Kartographen bereit: der Personenkartograph, der Fadenkartograph und der Kugelkartograph. Hier entstehen Karten aus Fäden, riesige Poster mit individuellen Geschichten zur Welt und kleine Weganleitungen zu Lieblingsorten. Es wird gemeinsam kreativ gebaut, gewebt, gezeichnet, gestempelt und vieles, vieles mehr. Karten zu erstellen wird in einer Art und Weise in Frage gestellt, die sowohl Erwachsenen als auch Kindern gleichermaßen Spaß macht. Ort: WELTSTUDIO, 1. OG - Zugang über die Ausstellung BERLIN GLOBAL


Hinter dem Fischschwarm – interaktiv eintauchen ins Humboldt Labor

Wie funktioniert ein Fischschwarm? Wie landet die Hand eines Schimpansen aus dem 19. Jahrhundert in einem Berliner Museum? Wie kann man aus einer versteinerten Fußspur ein ganzes Urzeit-Tier rekonstruieren? Was machen Forscher*innen genau? Und was hat Wissenschaft mit unserem eigenen Leben zu tun? Fragen wie diese sind interaktiv in der Ausstellung Nach der Natur im Humboldt Labor zu entdecken. Ort: Humboldt Labor, 1. OG - Zugang über Ausstellungsfläche Nach der Natur



So 22.08.2021 PAPIERSKULPTUR & VERMITTLER*INNEN VOR ORT

10:00–20:00 Uhr
Das gemeinsame Bauen der Papierskulptur im Foyer geht weiter. Machen Sie mit!

12:00–16:00 Uhr
Die Werkräume haben für Sie geöffnet. Kommen Sie mit uns ins Gespräch

12:00–18:00 Uhr
Kurze Führungen ohne Anmeldung: Vermittler*innen vor Ort geben Ihnen Einblicke in die Geschichte und Architektur des Ortes – in den Höfen und in den Ausstellungen zur Geschichte des Ortes.


Tickets für die Drop-Ins erhalten Sie am direkt am Info-Counter in der Treppenhalle. Für das weitere Programm sind keine Tickets notwendig.

von: soesch

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin