In meinen Kalender importieren (ICS)

Die Reise einer Ausstellung. Vom Kuratieren

Askanischer Platz 4 10963 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Anmeldung unter info@guardini.de erforderlich.
Donnerstag 02.09.2021 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Museen
Im Dialog mit Arina Dähnick und Frizzi Krella
In Kooperation mit Hahnemühle

Anmeldung erforderlich unter info@guardini.de.

Anlässlich der Wiedereröffnung der Neuen Nationalgalerie zeigt die Guardini Galerie Architekturporträts der Fotografin Arina Dähnick mit dem Titel „The MIES Project“. Es ist der besondere fotografische Blick, der die charaktervollen, großartigen Bauten des Architekten Ludwig Mies van der Rohe von Berlin über Brno, Barcelona und New York bis nach Chicago voller Poesie ins Bild setzt. Das Wandeln zwischen Innen und Außen, die Verbindung der Stadt mit der Natur. Arina Dähnick befragt als Fotografin die Fassaden und das Interieur, die Arbeits- und Wohnräume jener Ikonen der Architektur der Moderne. Hierbei spielen das Licht und die Reflexion, die Spiegelung und die Verschränkung der unterschiedlichen Sphären eine wichtige Rolle.

Als Fotografin interessiert sich Arina Dähnick nicht nur für das moderne urbane Leben in seiner Vielfältigkeit und Komplexität. Sie lehnt darüber hinaus jede Art von Manipulation oder Inszenierung der Fotografie ab. „Es wird nichts weggenommen, nichts hinzugefügt.“

Die Ausstellung „The MIES Project“ ist Teil des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderten Projekts „Brücken statt Brüche“.

Eintritt frei. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der gängigen Abstands- und Hygieneregeln statt. Besucher*innen müssen entweder getestet, geimpft oder genesen sein.

von: DoktorLöwe

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin