In meinen Kalender importieren (ICS)

Einladung zum Lazarus Hospiz-Forum: Der assistierte Suizid – eine Frage des Rechts und der Ethik!

Borsigstraße 6 10115 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Teilnahme nur nach Anmeldung unter 030 46705 272 oder p.pomrehn@lobetal.de möglich.
Montag 13.09.2021 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Gast: apl. Prof. Dr. Stefan Büttner-von Stülpnagel (Universität Potsdam/denkInform)

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts im Jahr 2020 hat (erneut) zu erheblichen Kontroversen über die rechtliche und ethische Bewertung des Suizids geführt.

Im ersten Teil des Vortrags wird die verfassungsrechtliche Bewertung dargestellt und aufgezeigt, dass die jedem zuzubilligende Möglichkeit des Suizids nicht durch staatliche Vorschriften unmöglich gemacht werden darf. Bei der verfassungsrechtlichen Entscheidung 2020 handelt es sich also weder um eine ‚Befürwortung‘ des Suizids noch um einen ethischen Dammbruch, sondern um eine verfassungsrechtliche Klarstellung.

Jenseits des Rechts stellt sich aber die Frage, ob der Suizid ethisch erlaubt bzw. verboten ist und was die jeweiligen Antworten, seien sie religiös oder philosophisch orientiert, für Medizin und Pflege bedeuten.

von: Lazarus

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin