In meinen Kalender importieren (ICS)

NS-Zwangsarbeit in Adlershof - Ein Audiowalk

Dörpfeldstr. 58 12489 Berlin - zum Stadtplan
Sonntag 19.09.2021 - Anfangszeit: 16:00 Uhr
Kategorie: Tolle Touren
Der Rundgang besteht aus neun Gedenktafeln und aus 14 Audio-Stationen zu historischen Orten der Zwangsarbeit in Adlershof.Adlershof war in der NS-Zeit ein wichtiger Industriestandort.

Hier befanden sich zahlreiche Einsatzorte und Unterkünfte für Zwangsarbeitende. Der Rundgang informiert über diese historischen Orte und die Unternehmen, die von Zwangsarbeit profitierten. Das Angebot, das online abgerufen werden kann, enthält vertiefende Informationen, unter anderem zur NS-Geschichte von Adlershof.

Die Museen Treptow-Köpenick erarbeiteten den Rundgang in Kooperation mit dem Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit. Nach der ca. 45-minütigen Veranstaltung im Restaurant P TWO, einem der Tafelstandorte, werden Führungen entlang des Rundgangs angeboten.

Begrüßung: Cornelia Flader Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und SportEinführung: Roland Borchers, Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit Projektvorstellung: Agathe Conradi, Leiterin der Museen Treptow-Köpenick
Vortrag zu Zwangsarbeit in Adlershof: Thomas Irmer, Historiker, Politologe, Kurator zahlreicher Ausstellungen, Experte für das Thema NS-Zwangsarbeit

Eine Teilnahme an der Veranstaltung und den Führungen ist nur nach vorheriger Anmeldung unter veranstaltung-sw@topographie.de möglich.

von: Dokzentrum

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin