In meinen Kalender importieren (ICS)

Im Gespräch: Marianne Liebknecht (Tochter von Hertha und Robert Liebknecht)

Prenzlauer Allee 227/228 10405 Berlin - zum Stadtplan
Donnerstag 16.09.2021 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Kategorie: Museen
Marianne Liebknechts Mutter Hertha Liebknecht (1904 - 2000) arbeitete bis 1933 im Jugendamt Prenzlauer Berg in der »Krüppelfürsorge« als orthopädische Gymnastiklehrerin. Ihr Bruder war der Musiker Julius Goldstein, der ebenfalls für das Jugendamt tätig war - als Musikpädagoge.
Hertha Liebknecht war mit dem Maler Robert Liebknecht verheiratet, einem Sohn Karl Liebknechts. Beide flüchteten im April 1933 nach der Machtübertragung an die Nationalsozialisten nach Paris, 1940 wurden sie u.a. im Lager Gurs interniert.

Marianne Liebknecht wurde 1941 in Frankreich geboren. Sie lebt heute in Wien. Die Tänzerin und Architektin spricht bei der Veranstaltung über ihre Erinnerungen an die Familie, den Freundeskreis der Eltern und ihre eigene Geschichte.

Moderation: Doris Fürstenberg (Kuratorin der Sonderausstellung)

Anmeldungen bitte unter: https://forms.gle/bqM8D4YVJUii9wyg9

Eine Begleitveranstaltung zur aktuellen Sonderausstellung »Aufbruch und Reformen – Pionierinnen und Pioniere der modernen Sozialarbeit in Prenzlauer Berg während der Weimarer Republik.« - Die Veranstaltung findet in der Aula statt.

von: katy

Bilder aus Berlin