In meinen Kalender importieren (ICS)

Natalia Kepesz -Einzelausstellung- (Di - Sa)

Helsingforser Platz 1 10243 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Vernissage: Donnerstag, 23. November, 19.00 Uhr
Öffnungszeiten:
Dienstag – Samstag: 14:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 – 20:00 Uhr
Freitag 24.11.2023 bis Freitag 26.01.2024 - Anfangszeit: 14:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Die FOTOGALERIE präsentiert die erste umfangreiche Einzelausstellung der Berliner Fotografin Natalia Kepesz.
Die Ausstellung setzt sich zusammen aus drei Arbeiten, die sich alle um die Wahrnehmung von Krieg in Osteuropa drehen - mit Schwerpunkt auf Polen, dem Heimatland der Fotografin. Die Bilder erinnern daran, wie wichtig es ist, sich an die Vergangenheit zu erinnern, aus ihr zu lernen und tragen auch dazu bei, unsere Gegenwart besser zu verstehen.
In Niewybuch (2020-2021) gibt die Künstlerin einen Einblick in die Welt der Militärcamps für Kinder und Jugendliche in Polen, die in den letzten Jahren massiven Zulauf erfahren haben.
Let this dead photograph remind you of me alive (2021-2022) befasst sich mit der polnischen Kriegserinnerung und der Inszenierung des Zweiten Weltkriegs in Polen. Dafür wurden inszenierte schwarz-weiß-Analogfotografien in einem zweiten Schritt nachkoloriert. In Eiserner Vorhang (2023) sehen wir den Alltag der Menschen in verschiedenen osteuropäischen Regionen, die an Russland grenzen.

von: Fotogalerie

Kommentare  

Andrea 14. November 2023 - 15:58
Danke für die Tips, aber bitte keine schreienden Überschriften mit Großbuchstaben- Wörtern, auch nicht bei Eigennamen, siehe: https://www.gratis-in-berlin.de/ueberblick#Tipanlegen
Danke fürs Ändern (sonst ändern wir es)! Die Redaktion

Bilder aus Berlin