2 Tage in Berlin: Ein Leitfaden für das perfekte Wochenende in der Hauptstadt

Berlin - Berlin

Von den ikonischen Wahrzeichen wie dem Brandenburger Tor und der Siegessäule bis hin zum dynamischen Nachtleben und der kulinarischen Szene – in Berlin ist für jeden etwas dabei. Solltest du ein Wochenende in der deutschen Hauptstadt planen, haben wir im Folgenden einen Leitfaden für dich zusammengestellt. Erfahre, was du bei der Planung der Reise beachten solltest, sodass deinem perfekten Wochenende in Berlin nichts mehr im Wege steht.

Plane deine Reise im Voraus

Mache nicht den Fehler, ohne eine gewisse Vorbereitung nach Berlin zu reisen, selbst wenn du nur wenige Tage dort bleibst. Die Stadt ist einfach zu groß und weitläufig, sodass du zwangsläufig ziellos durch Berlin laufen wirst und deinen Städtetrip nicht optimal nutzt.
Wenn du vor allem an den Sehenswürdigkeiten interessiert bist, erstelle eine grobe Route mit dem öffentlichen Nahverkehr oder zu Fuß durch die Stadt und buche vorab Tickets, falls diese notwendig sind (zum Beispiel für Museen). Plane Pausen in Restaurants und Cafés ein. Im Internet gibt es häufig Inspirationen für mögliche Routen, die viele Sehenswürdigkeiten abdecken. Alternativ kannst du eine App auf deinem Smartphone nutzen, die dir beim Sightseeing helfen kann.
Wenn du eher am Nachtleben interessiert bist, suche online nach passenden Clubs und Bars und informiere dich darüber, wie du sie am besten erreichst und nachts wieder zurück in dein Hotel oder Unterkunft gelangst.

Nutze Deals und sichere dir die besten Preise

Mit der richtigen Taktik und Vorgehensweise kannst du bei deinem Berlin-Trip bares Geld sparen. Das fängt bereits bei An- und Abreise an. Wenn du mit dem Zug anreist, achte auf Rabatte der Bahn, die vor allem bei der beliebten Strecke vom Ruhrgebiet nach Berlin oft Sparpreise anbietet. Natürlich auch die nachhaltigste Form der Anreise. Wenn es unbedingt andere Verkehrsmittel sein müssen: 
Bei der Fahrt mit dem Auto solltest du möglichst an Tagen oder Uhrzeiten nach Berlin fahren, bei dem weniger Verkehr auf den Straßen unterwegs ist, zum Beispiel nachts. Das spart Nerven und Benzin.

Reist du mit dem Flugzeug an, lohnt es sich, nach speziellen Deals Ausschau zu halten. Auch die sogenannte dynamische Preisgestaltung kann einen Einfluss auf die Preise haben. Damit ist gemeint, dass dein Standort, dein Endgerät, mit dem du online gehst, oder der Zeitraum Einflüsse auf die Preise haben können.

Mit einem VPN bares Geld sparen und die Cybersicherheit erhöhen

Ein VPN kann gegen diese dynamische Preisgestaltung schützen. Denn deinen Standort und das Endgerät können Webseiten anhand deiner IP-Adresse ermitteln. Mit VPN Flüge buchen kann daher bares Geld sparen.
VPN ist die Abkürzung für virtuelles privates Netzwerk. Dieses Tool verschlüsselt deine Daten und verschleiert deine IP-Adresse. Wählst du beispielsweise einen VPN-Server mit Standort in der Schweiz, aber du befindest dich eigentlich in Deutschland, nimmt die Webseite an, dass du dich in der Schweiz aufhältst.
Ein VPN kann außerdem in öffentlichen WLAN-Netzwerken, die in Berlin zuhauf vorhanden sind, helfen. Denn diese Hotspots sind meist ungesichert, sodass ein VPN deine Sicherheit in diesen Netzen erhöhen kann, indem es deine Daten verschlüsselt.

Wahl der richtigen Unterkunft

In Berlin hast du die Möglichkeit, in den unterschiedlichsten Unterkünften zu übernachten – abhängig von deinen Umständen (reist du zum Beispiel allein oder mit Familie) und deinem Budget. Ob Luxus-Hotel, kostengünstiges Hostel oder charmante Airbnb-Unterkunft, in Berlin solltest du fündig werden.
Buche lange genug im Voraus, um die größte Auswahl an Unterkünften zu haben. Nutze auch hierfür ein VPN, um einer möglichen Preisdiskriminierung zu entgehen.
Überlege zudem, wo du wohnen möchtest; Unterkünfte im Zentrum sind meist teurer als jene in den Außenbezirken, dafür bist du näher an den Attraktionen der Stadt.

Nutze den öffentlichen Nahverkehr

Selbst wenn du mit dem Auto anreisen solltest, empfiehlt es sich, das Auto während deines Aufenthalts in Berlin an der Unterkunft stehenzulassen. Das Fortbewegen per U-Bahn, Straßenbahn und Bus ist deutlich entspannter. Informiere dich vorab, welches Ticket für deine Ansprüche und Aufenthaltsdauer das passendste ist.

Plane deine Verpflegung ein

Die Reise mit Kindern setzt eine andere Planung der Verpflegung voraus, als wenn du allein oder zu zweit unterwegs bist. Möglicherweise ist eine Unterkunft mit Küche besser geeignet, wenn du als Familie reist, um Geld zu sparen, da du nicht regelmäßig außerhalb essen musst.
Wenn du spezielle Ernährungsgewohnheiten hast, solltest du dich vorab informieren, wo du am besten zum Beispiel vegetarisch, vegan oder halal essen kannst. Für diese Zwecke gibt es dutzende Apps, die dir bei der Wahl des passenden Restaurants helfen können.
Ansonsten gilt für deinen Berlintrip: Genieße die kulinarischen Besonderheiten, die die Stadt zu bieten hat. Probiere klassische Gerichte wie Currywurst, Buletten, Kasseler oder Eisbein. Die Stadt ist auch bekannt für ihr internationales gastronomisches Angebot, das von vietnamesischer Pho (eine Suppe) bis hin zu Döner reicht.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Berlin

Jeder hat unterschiedliche Interessen, was er in Städten am liebsten unternimmt. Es gibt jedoch fünf Sehenswürdigkeiten in Berlin, die du dir nicht entgehen lassen solltest:
● Der Reichstag: Die begehbare Glaskuppel ist eine bekannte Attraktion von Berlin;
● Das Brandenburger Tor: Das Wahrzeichen Berlins, das einst Ost- und West-Berlin teilte;
● Berliner Fernsehturm: Mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands. Am Alexanderplatz zu finden;
● Mauer der East Side Gallery: Eine dauerhafte Open-Air-Galerie auf dem längsten noch erhaltenen Teilstück der Berliner Mauer;
● Pergamonmuseum: Teil der Museumsinsel und Weltkulturerbe der UNESCO. Wird derzeit umfassend saniert und soll 2027 teilweise beziehungsweise 2037 komplett wiedereröffnen

Aber vor allem bei Folgebesuchen in Berlin gibt es natürlich auch einige außergewöhnliche, vergleichsweise unbekannte Berliner Sehenswürdigkeiten.

von: Inspiration

Bilder aus Berlin