In meinen Kalender importieren (ICS)

Paper Bullets: 100 Jahre politische Sticker aus aller Welt - die erweiterte Ausgabe

Rosenthaler Str. 39 10178 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Ausstellungseröffung um 19 Uhr, Galerie-Öffnungszeiten Mo-Sa 12-20 Uhr
Ausstellungsdauer vom 14. Juli bis zum 3. August 2019
Samstag 13.07.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Kunst
Ausstellungseröffnung am 13. Juli 2019 um 19 Uhr
Ausstellungsdauer vom 14. Juli bis zum 3. August 2019

Finissageam 3. August 2019 ab 17 Uhr
mit der Aktivistin Irmela Mensah-Schramm, die ihre antirassistische Arbeit vorstellt.

Galerie-Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-20 Uhr

Die Galerie neurotitan präsentiert PAPER BULLETS eine Ausstellung, die sich der politischen Stickerkunst widmet:

Öffentlich platzierte Aufkleber mit gedruckten Bildern und / oder Texten werden seit Jahrzehnten als Form des politischen Protests oder zur Befürwortung politischer Agenden verwendet. In den Vereinigten Staaten z.B., erstellten Gewerkschaften seit Mitte der 1910er Jahre die ersten "Stickerettes" oder "Stille Agitatoren". In den 1960er und 70er Jahren der amerikanischen Bürgerrechtsära, wurde mit sogenannten "Nacht Angreifern (Night Raiders)" gegen den Krieg in Vietnam und US-Imperialismus protestiert.
Bunte, rückseitig gummierte "Spuckies" aus Papier werden in Deutschland seit mehreren Jahrzehnten zur Bekämpfung von Faschismus und Sexismus eingesetzt.

von: vf

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen