In meinen Kalender importieren (ICS)

Tag der slowenischen Literatur

Mehringdamm 61 10961 Berlin - zum Stadtplan
Freitag 15.11.2019 - Anfangszeit: 18:00 Uhr
Diskussion, Lesung und Gespräch mit Konstantin Ames, Tom Bresemann, Jakob Hayner und Anja Kümmel und Nina Dragičević, moderiert von Jure Kapun und Aljaž Koprivnikar

Der November bringt in diesem Jahr eine Vielfalt an slowenischen kulturellen Veranstaltungen nach Berlin von Literaturkritik bis zur klassichen Literatur. Organisiert vom Verein slowenischer Literaturkritiker und LUD Literatura treffen dabei im Rahmen des internationalen Kritiksymposiums “Kunst der Kritik” deutsche Literaturkritiker*innen und zeitgenössische slowenische Literatur in der Lettrétage aufeinander.

Im ersten Teil des Abends werden vier deutsche Literaturkritiker*innen über gegenwärtige Strömungen und Herausforderungen der slowenischen Literatur diskutieren. Konstantin Ames, Tom Bresemann, Jakob Hayner und Anja Kümmel widmen sich vier Übersetzungen slowenischer Werke aus den letzen Jahren. Besprochen werden der Roman “Chronos erntet” von Mojca Kumerdej, die Kurzprosasammlung “Teufelssprache” von Veronika Simoniti und zwei Lyrik-Bände, “Auf den Zähnen Aluminium, auf den Lippen Kreide” von Kristina Hočevar und “Diese Nacht kommen Käfer aus der Erde gekrochen” von Jana Putrle Srdič. Die Diskussion wird von dem slowenischen Literaturkritiker Jure Kapun moderiert.

Ab 20 Uhr wird sich die slowenische Autorin, Komponistin und Produzentin Nina Dragičević zum ersten Mal dem deutschen Publikum vorstellen und aus ihrem Lyrikband “Ljubav reče greva” lesen (Die Lesung erfolgt auf slowenisch mit deutschen Obertiteln). Das anschließende Gespräch wird moderiert von Aljaž Koprivnikar.

Die Veranstaltung wird organisiert und unterstützt durch das Slowenische Kulturzentrum Berlin, die Slowenische Buchagentur, den Wallstein Verlag, den Verein slowenischer Schriftsteller und den Litteræ Slovenicæ Programm.

von: Lettrétage

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen